• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

NIMM MICH, BEZAHL MICH, ZERSTÖR MICH!

9,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

»Ich bin ganz normal, mit dem einzigen Unterschied, dass ich zwischen 14 und 18 etwa fünfhundert bezahlte Sexualakte mit Männern hatte. Ich tat es freiwillig, ohne Zwang – aber für Geld.« Lisa Müller

Warum entscheidet sich eine junge Frau im Alter von 14 Jahren freiwillig und ohne jeden Zwang dazu, Sex für Geld anzubieten und sich zahlende Freier zu suchen?

Sie tut es nie unter dem Einfluss von Trunkenheit oder Drogen, und auch nicht, um für Drogen Geld zu verdienen. Sie verdient aber viel Geld, und sie tut es immer selbstbestimmt und ohne einen Zuhälter.

Doch was geschieht mit ihr und ihrer Psyche in den kommenden Jahren, und wie schafft sie es, mit 18 Jahren auszusteigen – gerade noch rechtzeitig, wie sie später sagt?

Lisa Müller, eine ganz normale junge Frau aus Deutschland, hat dieses Leben gelebt. Sie sagt, dass ihr Werdegang gar nicht so unnormal ist, auch wenn nicht viele schon mit 14 beginnen. Sie sagt: »Sie können mir glauben, dass es mehr von meiner Sorte gibt, als Sie sich denken wollen. Sex für Geld ist normal geworden, aber ich bin froh, dass ich den Ausstieg geschafft habe.«

  • Ein verstörender Tatsachenbericht aus Deutschland: Die Autorin entschied sich mit 14 Jahren zur Prostitution, ohne jeden Zwang und ohne Zuhälter
  • Mit 18 stieg sie aus und begann die Arbeit an diesem schonungslosen Buch


Lisa Müller
NIMM MICH, BEZAHL MICH, ZERSTÖR MICH!
Mein Leben als minderjährige Prostituierte in Deutschland

288 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-238-9
9,95 EUR (D)


AUS DEM VORWORT
»Mein Name ist Lisa, ich bin 20 Jahre alt, und ich beende dieses Buch, das meine Geschichte erzählt. Seit ich 14 Jahre alt war, habe ich als Prostituierte gearbeitet, als Nutte, als Hure, als Lustmädchen, nennen Sie es, wie Sie wollen. Ich hatte keinen besonderen Namen dafür, ich habe es einfach gemacht. Mit 18 bin ich ausgestiegen.

Ich nehme Sie mit auf eine Reise durch mein bisheriges Leben und spare nichts aus. Sie werden erfahren, wie alles anfing und warum ich meinen ersten Freier hatte. Sie werden lesen, wie es weiterging, über die vielen, vielen anderen Männer, die ich für Geld befriedigte. Die meinen Geldbeutel fühlten, die aber meine Psyche nach und nach immer mehr zerstörten.

Ich bin übrigens ein ganz normales Mädchen aus Deutschland. Ich bin hier geboren, meine Eltern stammen aus dem schönen Baden-Württemberg, wie auch ihre Eltern schon. Wir haben hier das beste Wetter von ganz Deutschland, den besten Wein, die schönste Landschaft. Ja, ich liebe meine Gegend, und ich will hier nicht weg.

Und auch ansonsten bin ich ziemlich normal, man könnte fast sagen: durchschnittlich. Ich habe weder einen Atombusen noch ein Implantat, ich bin rasiert (das sind aber alle in meinem Alter), ich trinke nur wenig (klar feiere ich auch mal gern, aber nie übertrieben und bis zur Besinnungslosigkeit) und nehme keine Drogen.

Ich bin also ziemlich normal, mit dem einzigen Unterschied, dass ich zwischen 14 und 18 ungefähr fünfhundert bezahlte Sexualakte mit Männern hatte. Ich habe es nie wegen Trunkenheit oder wegen Drogen getan, und auch nicht, um mir für Drogen Geld zu verdienen. Ich tat es freiwillig, ohne Zwang – aber für Geld, und übrigens immer ohne einen Zuhälter.« Lisa Müller


LESEPROBE
»Sie werden sich fragen, ob die Männer es wussten, dass ich minderjährig war. Ja, natürlich wussten sie es, so dumm kann nicht einmal ein Mann sein, nicht zu sehen, wie alt ein Mädchen ist. Kein einziger hat mich weggeschickt, als er mein wahres Alter erfuhr, es hat sie eher noch schärfer gemacht. Männer sind so, glauben Sie mir.

Sie können meinen Lebenswandel natürlich verwerflich finden. Aber Sie können mir glauben, dass es mehr von meiner Sorte gibt, als Sie sich denken wollen: die aus ganz normalen Familien kommen und die es freiwillig und für gutes Geld tun oder getan haben.

Meine Geschichte ist so gesehen auch viel normaler, als Sie vielleicht glauben. Wissen Sie denn mit Sicherheit, ob Ihre Tochter nicht auch so etwas tut, tun würde oder getan hat: Sex für Geld? Vielleicht auch die junge, hübsche Nachbarin, die Sie immer so freundlich grüßt, oder die neue Auszubildende der Metzgerei bei Ihnen im nahe gelegenen Supermarkt? Sind Sie sich ganz sicher?

Glauben Sie mir, auch Menschen, die mir damals auf der Straße begegnet sind, die mich nicht kannten, wären nicht mal annähernd auf so einen Gedanken gekommen. Ich – das liebe, nette und immer freundlich lächelnde Mädchen, das vielleicht ein bisschen zu sehr geschminkt war.« Lisa Müller