• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

HOW TO SURVIVE BÜRO

9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Ein humorvoller Ratgeber fürs Überleben im knallharten Büroalltag. Sollten Sie denken, ein Büro wäre ein Ort zum Kaffeetrinken, haben Sie sich getäuscht: Willkommen im Vorhof zur Hölle!

Philipp Fischer arbeitet beim Parfümhersteller Smell AG. Anhand seiner eigenen Erfahrungen gibt er – nicht immer bierernst gemeinte – Tipps, wie Sie den schwierigen und oft frustrierenden Büroalltag überleben.

Dabei lernen Sie Kollegentypen wie Münchhausen, den Choleriker oder den Wendehals kennen. Erfahren Sie alles über Worthülsen wie »Wachstum«, »Markterfordernisse« und »Unternehmensziele« und wie Sie darauf reagieren sollten. Lesen Sie, warum der Kunde immer Ihr schlimmster Feind ist.

Philipp Fischer zeichnet in diesem Buch ein witziges und zugleich entlarvendes Porträt der heutigen Bürolandschaft. Wer sich der Illusion hingibt, endlich einen bequemen Job gelandet zu haben, wird sich bald umschauen und für die 77 erprobten Ratschläge aus diesem Band extrem dankbar sein.

  • Ein witziges und entlarvendes Panorama des Bürobiotops
  • Eine urkomische und böse Abrechnung mit unserer Arbeitswelt
  • Lustige Anleitung für das Überleben in der Arbeitshölle


Philipp Fischer
HOW TO SURVIVE BÜRO
Wie man den alltäglichen Wahnsinn durchstehen kann
Mit Illustrationen von Jana Moskito​
208 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-564-9
9,99 EUR (D)


DAS THEMA
Millionen Deutsche arbeiten in Büros. Die Verwaltung der Arbeit ist heute wichtiger als der eigentliche produktive Prozess. Doch Unternehmen wollen Wachstum, höhere Umsätze und Gewinne.

So steigt der Druck auf die Mitarbeiter. Es werden gleichgeschaltete Bürosoldaten gewünscht, die überall exakt die gleichen Mausklicks ausführen. Der Büroarbeiter wird zur austauschbaren Kostenstelle degradiert. Willkommen in der Globalisierung.

Um im Hamsterrad des Bürodschungels zu überleben, müssen Sie die Regeln des Unternehmensdschungels kennen. Ansonsten gehen Sie unter. Philipp Fischer arbeitet seit 20 Jahren zwischen Laserdruckern und Kopierern. Er weiß, was Sie brauchen, um den Büroalltag ohne größere seelische Schäden zu überstehen. Wenn Sie die 77 humorvollen Lektionen beherzigen, dürfte einer großen Karriere nichts mehr im Weg stehen.


EINIGE TIPPS
Wie Sie das Großraumbüro überleben. Wie Sie mit dem Abteilungsleiter effizient umgehen. Wie Sie den Top-Performer überleben. Wie Sie den Wendehals überleben. Wie Sie den Choleriker um den Finger wickeln. Wie Sie gekonnt mit Freaks umgehen. Wie Sie die Giftzähne der Büroschlange ziehen. Wie Sie den Dunstkreis des Paten überleben. Wie Sie bei Münchhausens Lügengeschichten einen klaren Kopf behalten. Wie Sie in Marketingluftblasen atmen. Wie Sie als 20-Prozent-Mitarbeiter gute Laune behalten. Wie Sie mit und ohne den Betriebsrat leben. Wie Sie die Personalabteilung überleben. Wie Sie die Tücken der EDV-Überwachung überlisten. Wie Sie eine Gehaltsverhandlung gewinnen. Wie Sie Mobbing überstehen. Wie Sie Abteilungskriege überstehen. Wie Sie in Meetings einen Gehörsturz vermeiden. Wie Sie die Probezeit überstehen. Wie Sie Ihre Bewerbung unwiderstehlich gestalten. Wie Sie im Vorstellungsgespräch brillieren. Wie Sie das Kantinenessen überleben. Wie Sie den Abteilungsausflug überstehen.


LESEPROBE
Freunde sind wichtig, insbesondere in der Berufswelt. Paradox scheint nur, dass es im Büro keine wirklichen Freunde gibt. Vielleicht die langjährige Büronachbarin, es leben schließlich auch gute Menschen im Bürobiotop. Wenn auch wenige. Bündnisse im Unternehmen sind eher strategischer als emotionaler Natur. Sie müssen Ihre Kantinendates nicht mögen.

Wichtig ist, dass Sie im Berufsleben vorwärtskommen. Dabei sollten Sie einen guten Riecher für Trends besitzen. Der Förderer von heute kann bereits morgen auf der Abschussliste stehen. Gelten Sie als Protegé, entsorgt man Sie rasch mit. Das sollte nicht passieren.

Halten Sie daher immer die Ohren offen, was wer munkelt. Destillieren Sie aus den Gerüchten den richtigen Tropfen Wahrheit, und verteilen Sie Ihre Gunst danach.

Niemand möchte mit Verlierern in Verbindung gebracht werden. Ansonsten droht die Verbannung, und Sie müssten vielleicht etwas Nützliches arbeiten. Philipp Fischer