• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK - HANDSIGNIERT VON ROBERT WHITAKER

75,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

THE BEATLES - VON ROBERT WHITAKER HANDSIGNIERT!
Mit den Beatles auf ihrer letzten Welttournee in Deutschland, Japan und den Philippinen: Die Aufnahmen des einzigen Fotografen, der als Insider dabei war und überall Zutritt hatte!
1966 beendeten die Beatles ihre Livekarriere mit einer ganz besonderen Welttournee. »Deutschlands größte Zeitschrift für junge Leute sorgt für die Beatsensation des Jahres«, verkündete die BRAVO auf Plakaten, denn die Deutschlandkonzerte fanden im Rahmen der Bravo-Beatles-Blitztournee statt und führten die Band nach München, Essen und Hamburg, wo sie jeweils zwei Konzerte gaben und von insgesamt 34.000 begeisterten Fans frenetisch bejubelt wurden. Der Fotograf Robert Whitaker begleitete die Fab Four nach Deutschland und ebenso zu den übrigen Konzerten der Tour nach Japan und auf die Philippinen. Er hatte als einziger Fotograf Zugang zu allen Bereichen, nicht nur auf und hinter der Bühne, sondern auch im Hotel, im Zug, im Flugzeug.

Robert Whitaker
THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK
Mit den Fab Four auf ihrer letzten Welttournee
Limitiert, nummeriert und von Robert Whitaker handsigniert
Redaktion Marcus Hearn | Übersetzt von Madeleine Lampe
156 Seiten | ca. 150 s/w- und farbige Abbildungen
Premium-Hardcover im Riesenformat 31 x 37 cm
fadengeheftet | 200 g schweres Bilderdruckpapier
durchgehend in Quadrotone gedruckt
ISBN 978-3-89602-859-4
75,00 EUR (D)


THE BEATLES
Die Beatles sind die erfolgreichste und einflussreichste Band des 20. Jahrhunderts. Jeder kennt die legendären Pilzköpfe aus Liverpool, deren unaufhaltsamer Aufstieg Anfang der sechziger Jahre in Hamburg begann. John, Paul, George und Ringo revolutionierten die Musikwelt und begeisterten Millionen von Menschen.

Die Lieder der Fab Four waren anfangs kurz und eingängig. Später wurden sie experimentierfreudiger und musikalisch vielfältiger. Ihre Livekarriere hängten die Beatles bereits 1966 an den Nagel. Die Tatsache, dass weder Band noch Fans die Musik bei den Konzerten aufgrund des Lärmpegels hören konnten, war einer der Hauptgründe für diese Entscheidung.

Außerdem wurde ihre Musik immer komplexer und war live kaum noch reproduzierbar. Die unglücklichen Vorkommnisse auf den Philippinen während ihrer letzten Welttour, wo man sie respektlos behandelte, nachdem sie einer Einladung in den Präsidentenpalast nicht Folge geleistet hatten, haben sicher auch dazu beigetragen.


DER PRACHTVOLLE BILDBAND
Ihre letzte Welttournee führte die Beatles 1966 nach Deutschland (»Bravo Beatles Blitztournee«), Japan und auf die Philippinen. Der Fotograf Robert Whitaker begleitete die Band als einziger Fotograf rund um die Uhr und schoss vor und hinter der Bühne, in den Hotels und unterwegs seine einzigartigen Fotos.

Der Bildband versammelt Bilder der drei Stationen der Tour sowie Fotos des unplanmäßigen Zwischenstopps in Alaska, den man aufgrund eines Taifuns einlegen musste, und des Aufenthalts in Hongkong. Der Bildband enthält keine gestellten Fotos, sondern einzigartige Momentaufnahmen und Schnappschüsse, viele davon sind bisher unveröffentlicht.

Man sieht die Beatles nicht nur bei den Auftritten vor und hinter der Bühne, sondern auch beim Herumalbern im Flugzeug, beim Proben in der Garderobe, beim Entspannen im Hotelzimmer. Begleitet werden die Abbildungen von anschaulichen und eindrücklichen Erinnerungen des Fotografen und Zeitzeugen Robert Whitaker, der mit diesem luxuriösen Bildband eine Epoche wiederauferstehen lässt.


LESEPROBE
»Von allen Beatles stand John mir am nächsten. John und mich verband die Liebe zum Surrealismus, zur Poesie und zur Malerei. Vor dieser Tour hatte ich John häufig in seinem Haus in Weybridge besucht und wir haben dort gemeinsam gemalt. Wir waren ungefähr gleich alt, waren wissbegierig und hinterfragten die Dinge. In stillen Momenten führten wir manchmal tiefsinnige Gespräche. (...)

Die Hysterie der Beatles-Fans überraschte mich immer wieder, und ich bin immer noch erstaunt, zu welchen Extremen der Mensch fähig ist. Normalerweise waren es Mädchen, die der Band nachjagten, aber ab und zu kletterten auch Jungs auf die Bühne, um aufzufallen. Hin und wieder schaute ich aus dem Autofenster und entdeckte reizende junge Damen, die versuchten, die Aufmerksamkeit eines Beatles zu erringen.

Meistens erregten sie jedoch nur die Aufmerksamkeit meiner Kamera. Als Fotoreporter interessierte ich mich sehr dafür, wie diese außergewöhnlichen jungen Männer mit ihren Fans und mit allen anderen, die etwas von ihnen wollten, umgingen.« Robert Whitaker


DIE PRESSE
»Niemand kam den Beatles auf ihrer letzten Welttournee so nah wie Robert Whitaker. Kreischende Teenager, hyperventilierende Fans – der englische Fotograf hat den Touralltag der Beatles eingefangen, und doch herrscht auf seinen Bildern eine ungeheure Ruhe.«Süddeutsche Zeitung

»Was bleibt, sind Whitakers Bilder, die still daherkommen: Intime Einblicke dieser letzten Welttournee zwischen München und Alaska, Essen und den Philippinen, und geschossen von einem Fotografen, der den Griesel hochgezoomter Live-Aufnahmen gestellten Band-Präsentationen gerne vorzog.« Neue Ruhr/Rhein Zeitung

»Ein prachtvoller Bildband, der rund 150 teilweise unbekannte Fotos von Robert Whitaker zeigt.« Märkische Oderzeitung

»Der großformatige Bildband von Robert Whitaker, dem Hausfotografen der Beatles, enthält nie gezeigte Fotos der Band.«B.Z

»Ein sagenhaft guter Bildband! Diese Bilder vermitteln alles, was die ungebrochene und einmalige Attraktivität der Beatles und ihrer Musik, was die ganz spezielle und nie wieder erlebte Beatles-Aura, die Faszination für diese Band ausmacht. Die atmosphärische Dichte, die intime Authentizität der Aufnahmen übertrifft selbst die hohen Erwartungen, die sich im Laufe der Jahre von der Ankündigung bis zur schlussendlichen Veröffentlichung angesammelt hatten. Ein besseres Geschenk gibt es für keinen Beatles-Fan – zumal der riesige Band mit seiner Extra-Ausstattung absolut fair kalkuliert ist.« Darmstädter Echo

»Ein prachtvoller Bildband, der rund 150 teilweise unbekannte Fotos von Robert Whitaker zeigt.« Märkische Oderzeitung

»Der Bildband enthält einzigartige Momentaufnahmen und Schnappschüsse. Begleitet werden die Abbildungen von anschaulichen und eindrücklichen Erinnerungen des Fotografen und Zeitzeugen Robert Whitaker.« Volksstimme

»Ein Prachtband: ›The Beatles: Eight Days a Week‹ zählt unumstritten zu den gelungensten Bildbänden über John, Paul, George und Ringo.« Eclipsed

»Ein beeindruckender Band mit ca. 150 Aufnahmen.« rtv

»Der großformatige Bildband von Robert Whitaker, dem Hausfotografen der Beatles, enthält nie gezeigte Fotos der Band.« B.Z.

»›The Beatles: Eight Days a Week‹ ist ein fulminantes fotografisches Denkmal und ein veritables Sammlerstück. Ein Backstage-Pass in Buchform. Das rockt!« Stern

»Robert Whitaker produzierte ein atemberaubendes Roadmovie aus der Innenperspektive der Fab 4. Eines der besten Beatles-Bücher.« Melodie & Rhythmus

»Der prachtvolle Bildband dokumentiert die letzte Tournee der Beatles. Robert Whitaker gelingen auf dieser Tour bemerkenswerte Poträts von Musikern, die zu dieser Zeit die unangefochten größten Stars der Welt sind.« Märkische Allgemeine

»Was bleibt, sind Whitakers Bilder, die still daherkommen: Intime Einblicke dieser letzten Welttournee zwischen München und Alaska, Essen und den Philippinen, und geschossen von einem Fotografen, der den Griesel hochgezoomter Live-Aufnahmen gestellten Band-Präsentationen gerne vorzog.« Neue Rhur / Rhein Zeitung

»Der Fotograf Robert Whitaker lichtete die Beatles während ihrer letzten Welttournee nicht etwa nur bei Pressekonferenzen oder Konzerten ab – er hatte überall Zugang, was den jetzt auch auf Deutsch erschienenen Bildband besonders wertvoll macht.« Main-Post

»Der Reiz der Bilder von Robert Whitaker wird vor allem in der Intimität hinter den Kulissen deutlich, sei es in den Garderoben, den Hotelzimmern oder unterwegs mit Flugzeug, Auto und Eisenbahn. Zusammen mit Whitakers Kommentaren erhält der Betrachter eine lebendige Reise in ein frühes Kapitel Popgeschichte.« swr.de