• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

TEILZEITKRAFT

9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

›Die Einrichtung von Teilzeit-Arbeitsplätzen darf nicht nur Benefit eines tollen Arbeitgebers sein. Es gibt zu wenige Teilzeit-Stellen, aber viel Teilzeit-Bedarf!‹ Yasmin Noel-Schütt

Yasmin Noel-Schütt ist ein Bewerbungsprofi, sie arbeitet seit vielen Jahren als Bewerbungscoach und kennt sich auf dem Arbeitsmarkt sowie in puncto Bewerbungsprozedere bestens aus. Dennoch macht sie eines Tages die Erfahrung, dass es extrem schwer ist, eine Stelle zu finden, nämlich dann, wenn man in Teilzeit arbeiten möchte oder muss.

In diesem humorvollen Ratgeber berichtet die Autorin von ihren Erfahrungen als Teilzeitjobsuchende. Es enthält viele lustige, aber auch nachdenklich stimmende Anekdoten über zermürbende Recherchen, entgleiste Vorstellungsgespräche und unerwartete Wendungen.

Gleichzeitig gibt Yasmin Noel-Schütt Tipps, wie man sich im Teilzeitjobdschungel doch noch durchsetzen kann und seine Chancen erhöht, eine passende Stelle zu finden. Wer erfolgreich sein will, muss es trotz aller Rückschläge schaffen, auf sich selbst zu vertrauen und sich selbst treu zu bleiben.

  • 15 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland in Teilzeit
  • Prognosen besagen, dass der Bedarf an Teilzeitstellen weiter steigen wird
  • Gesellschaftliches Dauerthema: bessere Work-Life-Balance
  • Aktuelle Diskussion: »Teilzeitfalle« und bessere Rückkehrmöglichkeiten


Yasmin Noel-Schütt
Teilzeitkraft
Eine Bewerbungsgeschichte für alle,
die mit der Teilzeit-Stellensuche jonglieren
232 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-707-0
9,99 EUR (D)


LESEPROBE

Es ist fast wie ein Glücksspiel, bei dem man vorher nicht weiß, ob man gewinnen oder verlieren wird: bewerben und abwarten, was passiert – mit wenig Einfluss auf das Ergebnis. Stellen recherchieren – Bewerbungen schreiben und versenden – Absagen erhalten und damit umgehen. Wenn man Glück hat, eine Einladung erhalten und sich häufig über die Führung der Vorstellungsgespräche wundern oder sogar ärgern. Mit vielen Enttäuschungen umgehen und immer wieder neu durchstarten. So sieht der Alltag eines normalen Bewerbers aus.

In Deutschland leben aktuell ca. 15 Millionen (!) Teilzeitkräfte. Mein Anliegen ist es, diesen branchen- und berufsübergreifend eine normalisierte Stellensuche zu ermöglichen und sie im Bewusstsein der Gesellschaft gleichzustellen. Es muss völlig außer Frage stehen, dass man eine Teilzeit-Stelle finden kann. Und genauso normal muss es sein, dass jemand, der eine Stelle in Teilzeit sucht, während einer arbeitslosen Phase in einem angemessenen Rahmen von der Agentur für Arbeit unterstützt wird. Eine Kürzung der Versicherungsleistungen um die Hälfte, nur weil eine Mutter ›dem Arbeitsmarkt nur noch zu 50% zur Verfügung steht‹? Auch wenn sie die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung zuvor beispielsweise 15 Jahre lang in Vollzeit eingezahlt hat? Und zudem noch Kinder großzieht, die später die Renten absichern? Mit Gleichbehandlung hat das nichts mehr zu tun. Und mit Respekt gleich gar nicht.

Nicht nur das Einreichen der Bewerbungsunterlagen, sondern auch die Bewerbungsgespräche verlaufen häufig standardisiert und aufgesetzt. In meinen Coachings und Workshops wurde grundsätzlich die vielerseits gefürchtete Frage nach den Stärken und Schwächen behandelt, da die meisten Bewerber sich vor allem bei der Darstellung ihrer Schwächen schwertun. Und mal ehrlich: Erhält man durch die Frage nach den Schwächen in einer Bewerbungssituation tatsächlich eine ertragvolle beziehungsweise ehrliche Antwort? Ist es nicht vielmehr so, dass die Bewerber diese Frage gut vorbereiten und dann nur noch herunterbeten, was sie auswendig gelernt haben? Yasmin Noel-Schütt


DIE PRESSE

»Yasmin Noel-Schütt ist Karrierecoach, Mutter und arbeitet Teilzeit. Über ihre Erfahrungen bei der Stellensuche schrieb sie einen autobiografischen Ratgeber.« Für Sie

»Die Autorin gibt viele Tipps zu allem, was bei Auswahl und Ausübung einer Teilzeitstelle wichtig ist.« Lea

»In ihrem Buch ›Teilzeitkraft‹ berichtet die Autorin Yasmin Noel-Schütt auf kurzweilige Art von ihren Erfahrungen als Teilzeitjob-Suchende. Das Buch kann ich jedem ans Herz legen, der gerade mal wieder auf der Suche nach einer Teilzeitstelle ist und nicht so richtig weiter weiß. Für die Lektüre benötigt man gerade mal einen Nachmittag. Danach ist man zumindest schon ein kleines bisschen schlauer und ein kleines bisschen fröhlicher. Wer sich selbst schon mal in einer ähnlichen Situation befunden hat, erlebt beim Lesen den ein oder anderen Aha-Moment. Wer vor hat, bald die nächste Bewerbungsoffensive zu starten, kann sich jede Menge praktische Tipps holen.« wireltern.de

»Bewerbungscoach Yasmin Noel-Schütt erklärt in ihrem neuen Buch ›Teilzeit-Kraft‹, warum sie in Teilzeitarbeit ein erfolgsversprechendes Modell sieht, das viele Arbeitnehmer glücklich machen könnte.« bild.de

»Dieses Buch ist für alle, die mit dem Thema Teilzeit oder Bewerbung zu tun haben und herausfinden wollen, ob Personaler nicht perfekt sind, Absagen vom Ausschlag eines Pendels beeinflusst sein können und jedem Bewerber im Grunde nur eines übrig bleibt: zu sich selbst zu stehen.« Industrie-Anzeiger

»Yasmin Noel-Schütt berichtet unterhaltsam von ihrer Suche nach dem passenden Teilzeitjob, garniert mit Häppchen aus dem Alltag einer Mutter. Ihre Anekdoten und auch die nachdenklichen Momente sind wohl für alle nachvollziehbar, die sich selbst schon einmal in dieser Situation befunden haben.« Familien-Magazin obacht