• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

STEFAN BOCKELMANN: ALLES BLEIBT UNTER UNS

14,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Seit 2001 ist Stefan Bockelmann als Malte Winter in der RTL-Soap »Unter uns« zu sehen. Und er hat am Set viel erlebt. Und viel zu erzählen.

Handsignierte Erstausgabe von 3.333 Exemplaren!

Der Job als Soap-Darsteller ist oft genug total absurd: Unmögliche Arbeitszeiten, null Arbeitsplatzsicherheit, noch weniger Freizeit, Kollegen, die einen mitleidig anschauen, weil man ja »nur« Soap macht, Leute, die einen auf der Straße dumm anmachen, weil sie gestern im Fernsehen gesehen haben, wie man fremdgegangen ist, und, und, und …

Stefan Bockelmann ist bekannt geworden als Darsteller in der RTL-Serie »Unter uns« und weiß: Soapie sein, das ist Knochenjob und Traumberuf in einem. Und er hat eine Menge zu erzählen, denn hinter den Studiotüren geht es meistens ganz anders zu, als es sich Zuschauer und Fans vorstellen.

Lust auf eine kleine Tour? Dann kommen Sie mal mit.

  • Humorvoll und unterhaltsam erzählt
  • Alles Wissenswerte rund um Daily Soaps von einem Insider
  • »Unter uns« läuft seit 1994 im RTL-Vorabendprogramm, mit teilweise
    bis zu 2 Millionen Zuschauern
  • Sammlerstück – handsignierte Erstausgabe von 3.333 Exemplaren


Stefan Bockelmann
ALLES BLEIBT UNTER UNS
Mein Leben mit der Daily Soap

Handsignierte Erstausgabe von 3.333 Exemplaren
240 Seiten, mit zwei farbigen Bildteilen | Klappenbroschur
ISBN 978-3-86265-695-0
14,99 EUR (D)


DAS BUCH
Daily Soaps: Liebgewonnenes Vorabend-Ritual oder organisierte Volksverdummung? Professionell gemachtes Fernsehen oder Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für talentlose Schönlinge? Wer denkt sich den Kram aus, und wie ist es eigentlich, wenn man selbst in dieser Geschichtenmaschine arbeitet und Tag für Tag die ganz großen Gefühle produzieren muss?

Jetzt packt einer aus, der es wissen muss: Einer, der 16 Jahre Soap auf dem Buckel hat und fünf Mal pro Woche Stammgast auf einer Million Mattscheiben ist: Stefan Bockelmann – bekannt als Malte Winter aus Unter uns – lädt ein zu einem Blick hinter die Kulissen der Seifenwelt, der Soap-Fans wie Soap-Verächter gleichermaßen überraschen wird.

Neben der ganz persönlichen, humoristischen und unterhaltsamen Erzählung des Autors bekommt der Leser einen Einblick in das Funktionieren des »Systems Soap«: Wieso rennt da jeden Tag ein ganzer Ameisenhaufen von Menschen herum, um 20 Minuten Fernsehen zu produzieren, die einmal und nie wieder gesendet werden, und was machen die da alle? Wie wird man Soap-Darsteller, und will man das überhaupt? Wie schnell kann das Leben einer »Soapfigur« vorbei sein, und wie menschlich wird die Entscheidung über ihr Ende (und damit die Arbeitslosigkeit des Darstellers) getroffen?

Ein Buch für alle, die einmal wissen wollen, wie eines der erfolgreichsten und beliebtesten TV-Genres zustande kommt. Ein Buch ohne Vorurteile und ohne Beschönigungen, aber dafür mit viel Spaß und einem Haufen Insider-Infos.

Stefan Bockelmann muss kein Blatt vor den Mund nehmen – es bleibt ja schließlich alles unter uns.


LESEPROBE
​Wissen Sie, welcher Satz einen Soap-Darsteller am nervösesten macht? Der hier: »Die neuen Majors sind fertig.« (»Majors« bitte englisch aussprechen, also »mehdschers«, wir sind schließlich bei den Medien, wo man vertraglich verpflichtet ist, mindestens ein englisches Buzzword pro Minute zu benutzen.)

Was sind diese »Majors«, und warum machen sie den Durchschnitts-Soapie so fertig? »Majors«, anderswo auch mal »Futures« genannt, sind die großen Geschichten für die nächsten paar Monate. Da wird also das Schicksal deiner Figur festgelegt: Neue Liebschaften, Hochzeiten, Scheidungen, Geburten, Todefesfälle. Alles fein säuberlich aufgeschrieben auf ein paar Dutzend DIN-A4-Seiten. Und da bei Soaps prinzipiell allen Figuren jederzeit alles passieren kann, hat das Warten auf die neuen Majors was vom Warten auf eine Arztdiagnose: Wie schlimm wird es diesmal? Krieg ich ein Kind? Werde ich schwul? Muss ich ins Krankenhaus? Oder gar sterben?

Wenn eine Figur dann »auserzählt« ist (Autorendeutsch für »uns fällt ums Verrecken nichts mehr ein«), dann muss sie eben über die Klinge springen, ganz egal, was das für ihren Darsteller bedeutet. Stefan Bockelmann