• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

SEXWORKER

9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Erfolgreiche und selbstbewusste Frauen erzählen von ihrer Arbeit mit Sexualität – eine neue Perspektive auf die Sexarbeit

Hat derjenige die Macht, der bezahlt, oder derjenige, der die Handschellen verschließt? Wo liegt der Unterschied zwischen sinnlichen Massagen und Penetration? Warum kümmern wir uns so wenig um die sexuellen Bedürfnisse der Alten? Warum kaufen nach wie vor kaum Frauen sexuelle Dienstleistungen? Wie muss ein Sexshop aussehen, in dem sich Frauen wohlfühlen? Wie funktioniert das Familienleben von Sexarbeiterinnen? Wann fühlen Prostituierte sich benutzt und wann geadelt? Was fasziniert uns an Sexarbeit?

Diese und andere Fragen haben Cornelia Jönsson, Silke Maschinger und Tanja Steinlechner für ihr Buch SEXWORKER 33 ganz unterschiedlichen Frauen gestellt, die sich beruflich mit Sexualität auseinandersetzen. Ein aufschlussreicher und überraschender Einblick in die Arbeit mit der Lust.

  • Aufschlussreicher und überraschender Einblick in den Bereich Sexarbeit
  • Anregendes und inspirierendes Buch ohne Voyeurismus
  • Aktuelles Sachbuch zur »Prostitutionsdebatte«


Cornelia Jönsson, Silke Maschinger, Tanja Steinlechner
SEXWORKER
33 Frauen, die mit Lust arbeiten – Porträts und Interviews
312 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-391-1

9,99 EUR (D)


DIE PRESSE

»Warum kaufen nach wie vor kaum Frauen sexuelle Dienstleistungen? Wie muss ein Sexshop aussehen, in dem sich Frauen wohlfühlen? Wie funktioniert das Familienleben von Sexarbeiterinnen? Wann fühlen Prostituierte sich benutzt und wann geadelt? Was fasziniert uns an Sexarbeit? Diese und andere Fragen haben Cornelia Jönsson, Silke Maschinger und Tanja Steinlechner für ihr Buch SEXWORKER 33 ganz unterschiedlichen Frauen gestellt, die sich beruflich mit Sexualität auseinandersetzen. Ein aufschlussreicher und überraschender Einblick in die Arbeit mit der Lust.« erosa.de

»Im Buch ›Sexworker‹, das Maschinger gemeinsam mit zwei Autorinnen verfasst hat, geht es um 33 Frauen, die von ihrer Arbeit mit der Sexualität erzählen.« süddeutsche.de

»Dass Sex ein lukratives Geschäft ist, ist weitgehend bekannt. Doch die meisten Frauen, die im Dienste der Liebe arbeiten, reden nur ungern offen darüber. Kaum eine andereBerufsbranche ist so stark mit Vorurteilen und Tabus belastet. Was tatsächlich hinter den Kulissen passiert, wissen daher nur wenige. Wie facettenreich die Arbeit mit der Lust sein kann und was Frauen am Erotikmilieu fasziniert, zeigt das Buch ›Sexworker‹.« t-online.de

»9 Erfolgreiche und selbstbewusste Frauen erzählen im Buch ›Sexworker‹ von ihrer Arbeit mit Sexualität. Mit spannenden Interviews und Portrait zeigen die Autorinnen Cornelia Jönsson, Silke Maschinger und Tanja Steinlechner ein ganz neues Bild von Frauen, die ihr Geld mit Sex verdienen.« frauenzimmer.de

»Das Buch ist gut, lest es! Die Autorinnen schaffen es in ihren Porträts, eine intime, ungeschminkte Nähe zu den 33 Frauen aufzubauen. Sie vermeiden den voyeuristischen Blick aufs erotische Geschehen. Ihre Interviews sind konkret, schamlos direkt und von freundlicher Neugier getrieben. Sie ersparen uns Bewertungen und Kategorien. Nach der Lektüre wird greifbar: Sexarbeit ist vielfältig und bunt. Und sie findet mitten in der Gesellschaft statt. Viele reden mit, kaum eine kennt sich aus. ›Sexarbeiter‹ - das ist Pflichtlektüre für alle, die dabei mitreden wollen.« Connection Tantra

»Die Gemeinschaftsarbeit der Autorinnen Cornelia Jönsson, Tanja Steinlechner und Silke Maschinger bietet einen aufschlussreichen und überraschenden Einblick in die professionelle Arbeit mit der Lust. Zugleich erweist sich das Buch zum Thema Sexarbeit durchaus als anregendes und inspirierendes Sachbuch ohne dabei den Voyeurismus in den Vordergrund treten zu lassen. Das ›Sexworker‹ Buch zeigt aber auch gerade angesichts der zuletzt medienwirksam geführten ›Prostitutionsdebatte‹, dass die interviewten Frauen einen selbstbewussten, reflektierten und lustbetonten Zugang zu der nach wie vor stigmatisierten Arbeit mit Sex haben. Dabei wird auch deutlich, wie wichtig, anspruchsvoll und wertvoll diese Arbeit ist.« german-adult-news.com

»Warum bietet jemand freiwillig sexuelle Dienstleistungen für Geld an? Was gibt ihr/ihm das, wann nimmt es ihm/ihr etwas? Wie verändert es die eigene Sexualität? Wie reagiert das Umfeld auf jemand, der/die von der schönsten Sache der Welt lebt? Warum glauben Außenstehende, Sexarbeiter/Innen ›retten‹ zu müssen? Überhaupt, was ist eine sexuelle Dienstleistung? Warum hat es nach wie vor etwas Anrüchiges, sich Sex zu kaufen? Was sagt das aus über unser Konzept von Sexualität? SEXWORKER vereint Gespräche mit 33 Frauen über Sex als Profession. Ja, es sind allesamt Frauen, die hier zu Wort kommen und die selbstbestimmt und freiwillig ihrer Tätigkeit nachgehen. Ein wirklich bereicherndes Buch, in dem die Autorinnen sexuelle Dienstleistungen in so unterschiedlichen Facetten beleuchten, dass man auch als schwuler Sexprofi nur staunen kann, mit welcher Sorgfalt sie das Thema angegangen sind.« Homoh

»Dass viele Frauen mit Sex Geld verdienen, ist bekannt. Die meisten Menschen denken hier zunächst an Sexarbeiterinnen in Bordellen oder an die Bediensteten von Sex-Hotlines. Tatsächlich ist das Repertoire an sexbezogenen Tätigkeiten, mit denen Frauen ihr Geld verdienen aber viel größer. Genau diese Tatsache kann man nun in einem Buch nachlesen. ›Sexworker – 33 Frauen, die mit Lust arbeiten, Porträts und Interviews‹ heißt das 312 Seiten starke Buch mit vollem Namen, das kürzlich erschienen ist. Die drei Autorinnen Cornelia Jönsson, Silke Maschinger und Tanja Steinlechner porträtieren hier 33 Frauen, die in verschiedenen Berufen tätig sind, die allerdings eines gemeinsam haben, nämlich den Bezug zum Sex. Sexworker verschafft dem Leser bzw. der Leserin einen Eindruck, wie groß die Bandbreite der Möglichkeiten ist, mit denen Frauen Sex zu ihrer Profession machen können.« pauli.com