• In Deutschland Versandkosten nur 2,99 Euro, über 20 Euro Bestellwert portofrei!
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung
  • Zahlung per Paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug.
  • Neu: Jetzt auch Sofortüberweisung und Amazon Pay!
  • In Kürze auch Kauf per Rechnung!
  • In Deutschland Versandkosten nur 2,99 Euro, über 20 Euro Bestellwert portofrei!
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung
  • Zahlung per Paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug.
  • Neu: Jetzt auch Sofortüberweisung und Amazon Pay!
  • In Kürze auch Kauf per Rechnung!

MUNDSCHROTT

9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

»Patienten sind auch Menschen«, denkt sich Dr. Z, »leider sind sie es!« So birgt der Beruf des Zahnarztes jedoch einige Risiken und Nebenwirkungen

Der Zahnarzt-Klassiker – endlich wieder lieferbar!

Dr. Z ist Zahnarzt – allerdings nicht aus Leidenschaft, aber irgendwer muss sich ja um den ganzen Mundschrott kümmern. Es blutet, es eitert, es modert an allen Ecken und Enden, und wer darf das ausbaden? Die Zahnärzte natürlich!

Kein Wunder, dass Dr. Z genervt auf seine Patienten reagiert. Sie sind für ihn maximal ein notwendiges Übel, mit dem er seinen Arzt-Lifestyle samt Golfspiel und Vorzeigefamilie finanziert. Übel steht es allerdings auch um seine Ehe. Kurzum: Es läuft nicht gut für ihn.

Er selbst vermutet, dass es da einen Zusammenhang zwischen dem Beruf des Zahnarztes und dem allgemeinen Nachlassen seiner Sympathiewerte gibt. Während einer völlig aus dem Ruder laufenden Behandlung lässt Dr. Z seinen schauerlichen Werdegang als Zahnarzt Revue passieren und sieht sein mittelaltes Leben wie ein Kartenhaus in sich zusammenstürzen. Er kommt zu dem Schluss, dass er Schluss machen muss.

  • Die sehr komischen Offenbarungen des wohl mit Abstand misanthropischsten Zahnarzts Deutschlands
  • Authentische Einblicke in den Beruf
  • Grausige Kunstfehler, makabre Schummeleien, brillanter Sarkasmus
  • Vertrauen Sie nie Ihrem Zahnarzt!


Dr. Z

MUNDSCHROTT

Bekenntnisse eines Zahnarztes

224 Seiten | Taschenbuch

ISBN 978-3-86265-489-5

9,99 EUR (D)