• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

MATULA, HAU MICH RAUS! – TASCHENBUCH

14,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Claus Theo Gärtner hat viele Leben gelebt. In seinem Buch gewährt er uns einen sehr persönlichen Blick hinter die Kulissen.

​Josef Matula, dieser Name ist den meisten Deutschen ein Begriff. Jeder kennt den kernigen Detektiv in Lederjacke, der beherzt Frankfurts Unterwelt aufmischt, der unbestechlich seinen Prinzipien und seinem Alfa Romeo treu bleibt und der selbst in den brenzligsten Situationen noch Zeit findet für einen markigen Spruch. MATULA ist Kult und lockt seit über 30 Jahren ein Millionenpublikum vor die TV-Bildschirme.

Wer aber ist der Mann hinter der Figur? Claus Theo Gärtner, Schauspieler, Rennfahrer und viel gereister Abenteurer, hatte und hat ein bewegtes Leben. In seiner Autobiografie erinnert sich der begnadete Erzähler an die wichtigsten Stationen seiner verblüffenden Karriere – offen, authentisch und mit viel Witz.

  • Der Erfolgstitel jetzt im Taschenbuchformat!
  • Der Kultdetektiv legt seine überraschende Lebensgeschichte vor: offen, authentisch und mit viel Witz


Claus Theo Gärtner
MATULA, HAU MICH RAUS!
MEIN LEBEN VOR UND HINTER DEN KULISSEN

Die Autobiografie. Aufgeschrieben von Sarah Gärtner
288 Seiten, mit zwei farbigen Bildteilen | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-671-4
Neuausgabe | 14,99 EUR (D)


DAS THEMA
»100 Folgen ok! CTG«. Diese Absichtserklärung, nach einer durchzechten Nacht aus Jux auf einen Rechnungsblock geschrieben, setzt den Grundstein für eine Kultfigur, die in Deutschland jedes Kind kennt: TV-Detektiv MATULA macht den Schauspieler Claus Theo Gärtner über Nacht zum Star.

Die Rolle ist nur eine von vielen glücklichen Fügungen in einem Leben, das bereits mit einem Paukenschlag beginnt: 1943, Berlin im Bombenhagel, Mutter Lotti rennt mit Baby Klaus um ihr Leben. Auf dem Weg zum Bunker fällt der Junge aus dem Kinderwagen und bleibt minutenlang zwischen panisch trampelnden Füßen liegen. Er überlebt, wie durch ein Wunder vollkommen unverletzt. Das Glück bleibt eine Konstante, die Gärtner in seinem Leben gerne und oft herausfordert. Ob auf der Bühne, hinter dem Steuer oder am anderen Ende der Welt: Wo Gärtner ist, ist das Abenteuer nicht weit.

Und wo das Abenteuer nicht weit ist, lassen gute Geschichten nicht lange auf sich warten. MATULA, HAU MICH RAUS! erzählt sie – alle.


DAS BUCH
MATULA, HAU MICH RAUS! zeigt den Menschen Claus Theo Gärtner in allen seinen Facetten. Die Biografie wird kein Buch ÜBER Gärtner, der Schauspieler selbst erzählt in höchst persönlichem Tonfall aus seinem Leben.

Der Buchtitel ist nicht zufällig gewählt: In Anlehnung an den gleichnamigen Song ist der Ausruf »Matula, hau mich raus!« durchaus wörtlich zu verstehen, schließlich hat »Ein Fall für zwei« Gärtner die Rutsche für eine kometenhafte Karriere gelegt. Ausgehend von MATULA, Gärtners Paraderolle, blättert MATULA, HAU MICH RAUS! die wichtigsten Stationen im Leben eines Mannes auf, der gleich mehrfach Karriere gemacht hat: als Dachdecker und Auto-Innenreiniger, als Film- und Theaterschauspieler, als Rennfahrer und Abenteurer.

Gärtner erinnert sich in seiner Biografie lebendig und pointenreich an seine unterschiedlichen Lebensabschnitte und präsentiert seine Erinnerungen als Ansammlung spannender, berührender, witziger Geschichten.


LESEPROBE
Ich kam am 19. April 1943 in Berlin zur Welt. Man hat mich mit der Zange geholt, dadurch verformte sich mein Kopf. Das wächst sich zwar wieder aus, aber in den ersten Tagen muss ich ausgesehen haben wie eine Birne.

Mein Vater, der in Russland im Krieg war, bekam nun Urlaub, um seinen Erstgeborenen zu begutachten. Er meldete sich voller Vorfreude und mit stolzgeschwellter Brust auf der Säuglingsstation: »Mein Name ist Gärtner, ich möchte meinen Sohn sehen.« Die Schwester tat wie geheißen und hielt mich meinem Vater freudig entgegen. Der weinte bitterlich: So ein hässliches Kind hatte er noch nicht gesehen. Die Schwester, geistesgegenwärtig, sagte: »Moment, Herr Gärtner!« Und zeigte meinem Vater ein Kind mit einem noch verformteren Schädel.

Darauf beruhigte der sich ein bisschen – bis er zu meiner Mutter ins Zimmer kam, die ihn vom Bett aus selig anlächelte und hauchte: »Ist er nicht schön?« Mein Vater brach erneut in Tränen aus. So fing das an mit mir. Claus Theo Gärtner