• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

MANFRED KRUG: MK BILDERBUCH – HANDSIGNIERT VON MANFRED KRUG

69,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Handsigniert von Manfred Krug!

MK – diese Initialen hat Manfred Krugs Mutter ihm als Kind immer auf die Kleidungsstücke gestickt. Für den prachtvollen Bildband MK Bilderbuch – Ein Sammelsurium hat der Schauspieler nun sein riesiges Privatarchiv geöffnet. Die etwa tausend Fotos erzählen sein Leben und seine Karriere als Schauspieler, Sänger und Autor nach und spannen einen Bogen von den künstlerischen Anfängen in der DDR über die Ausreise in den Westen bis zu den Rollen, mit denen er in späteren Jahren berühmt wurde.

Manfred Krug hat die Fotos mit persönlichen Kommentaren versehen, in denen er sich zurückerinnert – subjektiv, kritisch und mit subtilem Humor. Der prachtvolle Bildband, der von Krista Maria Schädlich herausgegeben wird, ist nicht nur eine sehr persönliche Rückschau auf das bewegte Leben eines großen Schauspielers in Text in Bild, sondern auch ein Stück deutsch-deutscher Geschichte.

MANFRED KRUG
MK BILDERBUCH – EIN SAMMELSURIUM
Herausgegeben von Krista Maria Schädlich
Von Manfred Krug handsignierte Erstausgabe
344 Seiten | ca. 1.000 s/w- und farbige Abbildungen
Premium-Hardcover im Format 24 x 30 cm
fadengeheftet | 200 g schweres Bilderdruckpapier
durchgehend in Farbe und Quadrotone gedruckt
ISBN 978-3-86265-106-1
69,95 Euro (D)


MANFRED KRUG
Er gehört zu den großen deutschen Schauspielern: Manfred Krug. 1937 in Duisburg geboren, zog er 1949 mit seinem Vater in die DDR, wo er sich nach der Lehre zum Stahlschmelzer der Schauspielerei zuwandte. Krug spielte in unzähligen Kino- und Fernsehproduktionen mit, seine bedeutendste Rolle in der DDR war der Brigadier Balla in Spur der Steine von Frank Beyer, der Film wurde jedoch verboten.

Manfred Krug machte sich auch als Sänger von Jazz und anspruchsvollen Schlagern einen Namen, an der Komischen Oper Berlin gab er einen unvergesslichen Sporting Life in Gershwins Oper Porgy and Bess. Nachdem er sich 1976 am Protest gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann beteiligt hatte, erhielt Krug ein Berufsverbot, 1977 verließ er die DDR.

Auch im Westen avancierte Krug schnell zum gefragten Schauspieler, etwa in der Rolle des Lkw-Fahrers Franz Meersdonk in Auf Achse, als eigenwilliger Rechtsanwalt in Liebling Kreuzbergoder an der Seite von Charles Brauer als Tatort-Kommissar Paul Stoever, den er von 1984 bis 2001 spielte. Daneben war der vielseitige Künstler immer auch als Sänger und Autor tätig. Seine Bücher wurden Bestseller, seine Biografie Abgehauen wurde von Frank Beyer erfolgreich verfilmt.


DAS BUCH
Für den prachtvollen Bildband MK Bilderbuch – Ein Sammelsuriumhat Manfred Krug nun erstmals sein riesiges Privatarchiv geöffnet.

In vielen beeindruckenden Bildern lässt er sein Leben und seine Karriere Revue passieren, anfangen bei der Kindheit und den frühen Jahren, den ersten Filmen über die großen Rollen, die Musik, die Wendepunkte Spur der Steine, Porgy und Bess und die Ausreise in den Westen, die Sessions mit den Fotografen Roger Melis (Ost) und Jim Rakete (West) bis hin zum Schaffen im Westen mit den großen Rollen und dem Werk des Sängers und Autors.

Die etwa tausend Fotos zeigen Manfred Krug mit seinen Kollegen, Wegbegleitern, Mitstreitern, Freunden und Vertrauten und geben auch Einblick in sein Privatleben. Persönliche Dokumente, Notizen, Zeitungsausschnitte, Programmhefte, Ankündigungen u.a. ergänzen den von Krista Maria Schädlich herausgegebenen Band.

Begleitet werden die Bilder von teils skurrilen Kommentaren, die Manfred Krugs eigene, ganz persönliche Sicht auf die Dinge verraten. Seine Erinnerungen hat er mit subtilem Humor aufgeschrieben, warmherzig und kritisch, auch sich selbst gegenüber. Jedes Exemplar dieses Werkes ist von Manfred Krug handsigniert.


LESEPROBE
»In meinem Bücherschrank gibt es auch einige Werke, die in dem Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf herausgekommen sind, einem Verlag, der sich nach der Wiedervereinigung mit ehemaligen DDR-Themen befasst hat. Ich dachte mir, was werden das wohl für Leute sein, die sich anläßlich des Untergangs der DDR mit ihr befassen.

Eines Tages kam meine alte Freundin Krista Maria Schädlich zu mir und sagte: ›Da gibt es einen Verlag, der interessiert sich dafür, über dich ein dickes Bilderbuch zu machen. Du hast doch fünf große Koffer mit Fotos. Was hältst du davon, wenn wir uns die mal vornehmen.‹
Was weiß ich denn heute noch, wieviele Folgen die Serie ›Auf Achse‹ hatte, wer in den frühen Filmen mitspielte, wer besonders schlecht, wer besonders gut war, welchen Regisseur ich nie wiedersehen wollte, und sei es mein eigener Untergang? (…)
Ich mußte mich beeilen. Jeden Tag, den ich länger lebe, vergesse ich einige dieser wertvollen Menschen, deren Mitarbeit ich soviel zu verdanken habe. An sie alle richten sich meine letzten Worte in dieser kleinen Vorrede: Verzeiht mir :-).« Manfred Krug im Vorwort


DIE PRESSE
»Das handsignierte ›MK Bilderbuch‹ ist ein prachtvolles Erinnerungsalbum eines der ganz wenigen gesamtdeutschen Stars. Eine spannende und vergnügliche Reise durch ein wild bewegtes Künstlerleben.« Stern

»›MK Bilderbuch‹ zeigt fast tausend schöne alte Fotos und schafft ganz Erstaunliches: Es erzählt in handlichen Zehn- und Zwanzigzeilern mit literarischem Format, aber in prägnanter Kürze aus dem Leben von Manfred Krug – geistreich, witzig, pointiert, selbstironisch und gescheit.« Berliner Zeitung / Frankfurter Rundschau

»2,8 Kilogramm, das mag nicht besonders gewichtig sein für das Leben, das Manfred Krug geführt hat, und doch ist das so schwere Buch, das nun anlässlich seines 75. Geburtstags erscheint, ein ganz schöner Brocken. Es ist eine Lebensbilanz, in Bildern und Buchstaben.« Märkische Allgemeine Zeitung

»In diesem prächtigen Bilderbuch blättert man vergnügt durch ein vielfältiges Schauspielerleben, und die Texte lesen sich, als höre man Krugs Stimme dazu.« süddeutsche.de

»Erinnerungen und Histörchen in Hülle und Fülle: Dieser vom Meister handsignierte Bildtextband, den Krug ein Sammelsurium nennt, bereitet Freude.« Mitteldeutsche Zeitung

»In MK Bilderbuch‹ enthält über 1000 Fotos aus Krugs Privatarchiv und viele kleine persönliche Anekdoten. Die Fotos und ›Schnurren‹ wie Krug seine kleinen, oft selbstironischen Texte nennt, stellen zahlreiche Weggefährten und Freunde des Schauspielers vor und bilden alle wichtigen Stationen seines Werdegangs ab.« Der Tagesspiegel

»Auf rund 340 Seiten mit haufenweise Bildern, Geschichten Erinnerungen und selbst verfassten Limerick-Gedichten präsentiert Manfred Krug in seinem Buch ›MK Bilderbuch‹ Erlebnisse und Ereignisse aus 75 Jahren vor der Kamera und auf der Bühne.« B.Z.

»Mittwoch wird er 75. Zum Geburtstag schenkt sich Manfred Krug den Bildband ›MK Bilderbuch‹. Seine Fans werden sich an sehr illustren Fotos des DDR-Kinostars, der 1977 in den Westen übersiedelte, erfreuen, Als Manne Krug noch Matte trug ...« BILD Berlin

»Fotoalben – man kennt das ja aus der Familie – können schnell ermüdend wirken. Beim ›MK Bilderbuch« steigt jedoch trotz der Bilderflut die Geschwindigkeit beim Durchblättern nicht, weil Krug in Krugscher Art überall seinen Senf dazugibt. Und das macht das Buch zu einem wahren Genuss.« Volksstimme Magdeburg

»Für den Prachtband ›MK Bilderbuch‹ hat der Schauspieler Manfred Krug sein Privatarchiv geplündert Die 1000 Fotografien sind eine Zeitreise durch sein Leben – und seine Karriere. Es macht Spaß, sich durch all diese Erinnerungen durchzublättern.« Märkische Oderzeitung

»Manfred Krug schaut auf viele Wende- und Höhepunkte zurück: Etwa 1000 Fotos hat der Schauspieler aus fünf Koffern für den opulenten Bildband ›MK Bilderbuch‹ sortiert, kommentiert und durch Anekdoten ergänzt. Ein tolles Geschenk hat Krug seinen Fans da gemacht, mit großartigen Fotos und Erinnerungen an alte Weggefährten.« Hannoversche Allgemeine Zeitung

»Mit seinem ›MK Bilderbuch‹ öffnet Manfred Krug noch einmal die Koffer und Kisten vom Dachboden mit zahlreichen Erinnerungsfotos und Texten, mit denen er sein Leben und seine wechselvolle Karriere Revue passieren lässt. Und da gibt es wirklich viel zu erzählen.« stern.de

»›MK Bilderbuch« ist eine vielschichtige Lebensbilanz in Fotos und Buchstaben.« Dresdner Neueste Nachrichten

»Für das ›MK Bilderbuch‹ hat Manfred Krug sein Privatarchiv geöffnet. Der Prachtband enthält viele noch nie öffentlich gezeigte Aufnahmen, die Krug selbst aus der Rückschau und mit subtilem Humor kommentiert.« Thüringische Landeszeitung

»Ein Kerl wie ein Baum. Kein Schauspieler wurde in der DDR von den Frauen so begehrt und von den Männern so bewundert und beneidet wie Manfred Krug. Jetzt öffnet er erstmals seine privaten Fotoalben. In dem Bildband ›MK Bilderbuch‹ überrascht er seine Fans mit rund tausend Fotos, informativen, oft witzigen Kommentaren und Anekdoten. Ein Sammelsurium, präsentiert mit viel Charme.« SUPERillu

»Ein Panorama, das man getrost einzigartig nennen darf.« Welt am Sonntag / Berliner Morgenpost