• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

LEBENSHUNGRIG - ERWEITERTE NEUAUSGABE

12,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Mein Weg aus der Magersucht – die erweiterte Neuausgabe! Ein offener und persönlicher Erfahrungs­bericht

Krank bleiben oder gesund werden? Hungern oder leben? Spätestens, wenn ihre Essstörung einen kritischen Punkt erreicht hat, müssen Betroffene sich mit diesen Fragen auseinandersetzen. So auch Laura Pape. Über eine vermeintlich harmlose Diät gerät sie mit 17 Jahren in die Magersucht, und schnell wird ihr bewusst, dass sie der gefährlichen Krankheit ohne fremde Hilfe nicht mehr entkommen wird.

In »Lebenshungrig« zeichnet die junge Autorin ihre Krankheits-, aber vor allem ihre Genesungsgeschichte nach, um andere Betroffene zu ermutigen, sich für das Leben zu entscheiden. Diese erweiterte Neuausgabe enthält darüber hinaus Eindrücke aus Lauras Alltag, wie er sich sechs Jahre nach der Magersucht gestaltet. Inzwischen lebt sie mit ihrem Freund und betreibt, ein gesundes Körpergewicht haltend, leidenschaftlich Kraftsport.

  • Ergänzende Schilderungen aus Sicht der Angehörigen und Freunde
  • Hilfreich und motivierend für andere Betroffene, auch als Schullektüre geeignet!
  • Erweiterte Neuausgabe mit Einblicken in den Alltag der Autorin, sechs Jahre nach ihrer Magersucht


Laura Pape
Lebenshungrig
Mein Weg aus der Magersucht
Erweiterte Neuausgabe
288 Seiten, mit vielen Fotos | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-710-0
12,99 EUR (D)


DIE PRESSE

»Jeder dritte Jugendliche in Deutschland leidet an Magersucht, Fettleibigkeit oder Ess-Brech-Sucht. Als Laura nur noch 47 Kilo auf die Waage bringt, weist ihre Mutter sie eine Klinik ein. Über sechs Monate muss sie dort wieder lernen, normal zu essen. In ihrem Buch ›Lebenshungrig. Mein Weg aus der Magersucht‹ beschreibt Laura ihren harten Kampf.« BRAVO

»Laura Pape, 20, Autorin und Aktivistin, hat sich im Kampf gegen Magersucht das Model Heidi Klum vorgeknöpft. Klum solle in der von ihr auf Pro Sieben moderierten Casting-Show ›Germany’s Next Topmodel‹ auf die Gefahren einer Essstörung hinweisen, fordert Pape. Eine von ihr initiierte Petition haben schon mehr als 16 000 Menschen unterzeichnet. Pro Sieben hat bereits reagiert und verlinkt im Internet auf eine Beratungsseite. Die Aktivistin war selbst magersüchtig und schrieb darüber ein Buch.« Süddeutsche Zeitung

»Laura Pape möchte anderen Mut machen. Deshalb hat die 20-jährige Hannoveranerin ihre Erfahrungen mit der Magersucht in einem Buch zusammengefasst. Es soll Betroffenen zeigen, dass es einen Weg aus der Essstörung gibt. ... Das Buch liest sich wie ein Tagebuch – ehrlich und ungeschönt. Daneben kommentieren Verwandte und Freunde Lauras Alltag mit der Krankheit. So kann ›Lebenshungrig‹ dabei helfen, die Krankheit Magersucht besser zu verstehen.« Hannoversche Allgemeine Zeitung

»Vor zwei Jahren wog Laura nur noch 47 Kilo. Sie hungerte sich fast zu Tode! Heute ist sie gesund – und ein echtes Vorbild für Betroffene, damit auch sie es schaffen. Laura hat sogar ein Buch geschrieben: ›Lebenshungrig – mein Weg aus der Magersucht‹ warnt vor der Krankheit und macht gleichzeitig Mut, ihr zu entkommen.« Mädchen

»7.000 Essgestörte lassen sich jedes Jahr in die Psychiatrie einweisen. Auch Laura Pape hat ihre Magersucht nach Monaten in der Psychiatrie überwunden. Heute fragt sie sich, was sie damals angetrieben hat. Sie hat wieder Normalgewicht, war seit zwei Monaten nicht auf der Waage. Für nichts in der Welt will sie sich wieder unsichtbar hungern. Laura hat ihre Geschichte aufgeschrieben.« Closer

»Laura Pape zeichnet ihren ›Weg aus der Magersucht‹ in einem Tagebuchroman nach. Im Unterschied zu fiktionalen Geschichten, die es zu solchen Problemthemen zuhauf gibt, besticht diese Darstellung durch Authentizität. Die erst 20-jährige Autorin zeichnet nach, wie sie in die Anorexie hineinrutschte und dann lernte, damit zu überleben. Denn los wird sie den inneren Abnehmzwang nie mehr. In Einschüben kommen auch andere Beteiligte – Mutter, Stiefvater und Freundin – persönlich zu Wort. Obwohl mit keinem Wort belehrend, sind solche Erlebnisberichte abschreckend und hilfreich. Besser als jeder Roman.« Stuttgarter Zeitung

»Isst man nach einer Diät wieder normal, steigt das Gewicht umso schneller an. Dann folgt die nächste Radikalkur. Das Essen wird zum Feind. Auch Laura Pape erzählt davon in ihrem Buch ›Lebenshungrig‹. Ein Jahr, davon sechs Monate in einer Klinik, brauchte sie, um dem Hungerwahn zu entkommen.« Münchner Merkur

»Laura Pape hat die schwere Krankheit Magersucht überwunden und jetzt ein Buch über ihren langen Weg geschrieben. Wie sie sich gesundgekämpft hat beschreibt sie in ›Lebenshungrig – Mein Weg aus der Magersucht‹. Das ist ein ganz wichtiges Buch für viele Mädchen und Familien, die in so einer ganz schwierigen Situation stecken und ein bisschen Mut gebrauchen können.« ZDF Mittagsmagazin

»Laura Pape hat ihre Geschichte aufgeschrieben und damit nochmal vieles verarbeitet. Die Resonanz war groß, gerade bei jungen Mädchen.« NDR DAS!