• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
FRIEDHARD TEUFFEL: TIMO BOLL – MEIN CHINA - HANDSIGNIERT VON TIMO BOLL

FRIEDHARD TEUFFEL: TIMO BOLL – MEIN CHINA - HANDSIGNIERT VON TIMO BOLL

39,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

TIMO BOLL HANDSIGNIERT
Als erstem deutschen Tischtennisspieler gelang es Timo Boll, Platz eins der Weltrangliste zu erobern – und damit die Vorherrschaft der Chinesen auf diesem Gebiet zu brechen. Dafür verehren und lieben sie ihn. Der 30-Jährige aus dem Odenwald hat als Lieblingsgegner der Chinesen eine ganz besondere Beziehung zum Wunderland des Tischtennis.

Zusammen mit dem Sportjournalisten Friedhard Teuffel, Reporter beim Tagesspiegel in Berlin, hat er sich wieder auf eine Reise dorthin begeben. Der dabei entstandene biografische Reisebericht Timo Boll: Mein China. Eine Reise ins Wunderland des Tischtennis gewährt nicht nur einen Blick auf ein faszinierendes Land, sondern ist auch eine Reise durch Timo Bolls Leben und seine Karriere – und ein Streifzug durch die Geschichte des Tischtennis.

Die 1. Auflage ist nummeriert und von Timo Boll handsigniert, hier gibt es die letzten Exemplare.

Friedhard Teuffel
TIMO BOLL: MEIN CHINA
Eine Reise ins Wunderland des Tischtennis
Die 1. Auflage ist nummeriert und von Timo Boll handsigniert
350 Seiten | 32 Seiten Bildteil | Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-86265-063-7
39,95 EUR (D)


LESEPROBE

»›Bor?‹ Irgendwo links aus dem Gedränge kommt die Frage hergeflogen. Nur einen Augenblick später raunt es von rechts: ›Bor?‹ Hin und her geht es nun in der engen Gasse des Pekinger Marktes, wie Ping Pong. ›Bor?‹, fragt ungläubig ein Mann im grauen Anzug und zieht die Augenbrauen hoch, und von der anderen Seite bestätigt eine Frau das Gerücht: ›Bor!‹

Eben noch hatte Timo Boll gemütlich über den Markt schlendern können, einige Verkäufer hatten ihm zugeflüstert: ›CD? DVD? Watch?‹, wie jedem Touristen. Aber der entspannte Teil des Ausflugs ist nun vorbei. Er ist aufgeflogen.

Timo Boll hätte sich verkleiden müssen, um hier nicht aufzufallen. An einem Stand hängt ein Foto von ihm direkt neben dem des Basketballstars Charles Barkley. Der Menschenstrom auf dem Markt fließt nun nicht mehr geradeaus weiter, sondern dreht sich als Strudel um Boll herum. Boll schaut einmal in die große Runde und setzt seinen Rucksack ab, als wüsste er schon, dass es jetzt etwas dauern kann.« Friedhard Teuffel

DIE PRESSE

»Deutschlands bester Tischtennisspieler Timo Boll schreibt in ›Mein China‹ über die Reise seines Lebens. Zusammen mit dem Sportjournalisten Friedhard Teuffel ist ein Buch entstanden, das vielleicht mehr über den zurückhaltenden Star der Szene sagt als jede Autobiographie.« Westdeutsche Zeitung

»Autor Friedhard Teuffel hat es verstanden, ein einfühlsames Portrait von Timo Boll zu zeichnen und gleichzeitig auch die enorme Bedeutung des Tischtennissports für China zu zeigen – auch die politische.« Frankfurter Rundschau

»›Timo Boll: Mein China‹ zeigt, wie viel Hochachtung zwischen Boll und dem ›Tischtennis-Wunderland‹ herrscht und zeichnet nach, wie aus dem wohlbehüteten Odenwald-Buben der Athlet werden konnte, vor dem die Supermacht zittert. Autor Friedhard Teuffel betreibt eine detaillierte Spurensuche und schafft so ein umfassendes Bild des Europameisters. En passant liefert Teuffel köstliche Anekdoten, regelmäßig eingestreut werden tiefe Einblicke ins Tischtennisspiel an sich. Eine Pflichtlektüre für jeden, der diesen Sport wirklich erfassen will.« kicker

»Seit 15 Jahren bereist ›Mister Bor‹, wie Boll von den Chinesen mit Hochachtung genannt wird, das Reich der Mitte. Der Jornalist Friedhard Teuffel berichtet in ›Timo Boll: Mein China‹ lebhaft von der jüngsten Visite – es ist tatsächlich eine Reise ins Wunderland des Tischtennis, wie es auf dem Cover des Buches heißt. Auf unterschiedlichen Erzählebenen gibt es ganz viel Boll und ganz viel China. Ein Werk, das nicht nur Tischtennis- Freaks gefallen dürfte. Aber denen ganz besonders.« Neue Osnabrücker Zeitung
»Wussten Sie, dass Timo Boll, Europas herausragender Tischtennis-Spieler, in China, dem Mutterland seines Sports, verehrt wird, dass es tumultartige Menschenansammlungen gibt, sobald ›Bor‹, so wird er im Reich der Mitte ausgesprochen, irgendwo auftaucht? ›Mein China – Eine Reise ins Wunderland des Tischtennis‹ beleuchtet viele Facetten dieses untadeligen und doch öffentlich eher schüchternen Sportsmanns. Für Freunde des schnellen Ballsports sind diese 320 Seiten ein Muss!« Ruhr Nachrichten / Münstersche Zeitung

»Pendler zwischen den Welten: Tischtennis-Profi Timo Boll beschreibt in einem Buch seine Leidenschaft zu China. Es geht um Gefühle, Siege, Niederlagen und Tischtennis- Lehrstunden. Und obwohl Timo Boll eigentlich ein sehr zurückhaltender Mensch ist, hat es Friedhard Teuffel, der Boll auf seiner Reise nach China begleitet hat, geschafft, eine Menge persönlicher Dinge aus dem Tischtennisspieler herauszukitzeln und aufzuschreiben.« Weser-Kurier

»In ›Mein China‹ gibt Boll gibt tiefe Einblicke wie die Sportart Tischtennis funktioniert. Gleichzeitig erzählen Boll und Friedhard Teuffel den Aufstieg Chinas zur Weltmacht im Tischtennis, berichten aber auch über Land, Leute sowie die Kultur. Das Buch ist ein Muss für jeden, der sich näher für Tischtennis und/oder China interessiert.« Märkische Oderzeitung