• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

FRANZ TROJAN: HAUPTSACHE LAUT!

19,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

»Schickeria«, »Wo bist Du« und »Skandal im Sperrbezirk«: Gigantische Erfolge, viel Geld, zahllose Affären und zu viele Drogen – eine Geschichte des Aufstiegs, des Absturzes und der Errettung

Der langjährige Schlagzeuger der Spider Murphy Gang erzählt vom euphorischen Aufstieg zum Star der »Neuen Deutschen Welle«, dem zügellos-unbeschwerten Leben auf dem Olymp des Erfolges und die bedrückend-desillusionierende Zeit des Niedergangs bis zum erschütternden Absturz. Ehrlich, ungeschönt und mit klarem Blick lässt der Ausnahme-Schlagzeuger sein Leben Revue passieren. Schonungslos geht er dabei nicht nur mit der Medienlandschaft und der Schickeria, sondern vor allem auch mit sich selbst ins Gericht. Ein beeindruckend ehrliches Buch.

  • Der Schlagzeuger der Spider Murphy Gang erzählt sein Leben – schonungslos, offen, aufrüttelnd
  • Unverzichtbar für seine Fans und für alle Fans des deutschen Rock'n'Roll


FRANZ TROJAN: HAUPTSACHE LAUT!
Schlagzeug, Skandale, Sperrbezirk:
Mein Aufstieg mit der Spider Murphy Gang –
und mein Abstieg ohne sie
Die Autobiografie.
Mit Klaus Marschall und Andreas Mäckler
288 Seiten | Hardcover
ISBN 978-3-86265-437-6
19,99 EUR (D)


DIE PRESSE

»Jeder summte in den 80ern ihre Songs: Die Spider Murphy Gang. Und den Takt einer ganzen Generation gab Schlagzeuger Franz Trojan an. Doch der heute 58-Jährige kam mit dem Ruhm nicht klar – es folgte der Absturz: Drogen-Exzesse, Pleiten, Obdachlosenheim. Jetzt hat der gebürtige Kulmbacher ein Buch über sein Leben geschrieben. Klaus Marschall, der schon mit dem Trio-Schlagzeuger Peter Behrens ein Neue-Deutsche- Welle-Schicksal aufschrieb, war nun als Ghostwriter für Franz Trojan aktiv. Auf knapp 300 bebilderten Seiten hat er Trojans Redefluss in 24 Kapitel gebracht: Von der trostlosen Jugend bis zum heutigen Leben im Wohnwagen, wo Trojan auch wieder Musik macht. Seine neuen Lieder berühren erst dann, wenn man weiß, wie viel von seinem wahren Leben da mitschwingt.« Neue Ruhr Zeitung

»Erst verdiente er Millionen, dann folgte der Absturz: Ja, Franz Trojan (56) kennt sich mit Schlagzeugen, Skandalen und dem Sperrbezirk wahrlich aus. In seinem neuen Buch ›Hauptsache laut!‹ erzählt der Ex-Spider-Murphy-Gang-Trommler aus seinem erlebnisreichen Leben. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.« tz

»Die Biografie über ein aufregendes Leben.« NRW-TV

»Eine bewegende Lebensgeschichte. Die Art und Weise, wie er das tut, nötigt höchsten Respekt ab, in klaren Worten und kurzweilig aufbereitet, ehrlich und ungeschönt lässt er sein Leben Revue passieren, geht dabei nicht nur mit der unerbittlichen Medienlandschaft und ihren Begleiterscheinungen, sondern auch mit sich selbst ins Gericht.« Goodtimes

»Franz Trojan ist überaus ehrlich und beschreibt sein Leben mit allen Höhen und den vielen Tiefen, benennt seine persönlichen Schwächen gnadenlos und begibt sich auf die Reise von einer schweren Kindheit zum Superstar und zurück nach ganz unten. Dabei lässt er seine Leser an vielen interessanten und traurigen Nebengeschichten teilhaben, erzählt die Geschichte der Band aus seiner Sicht, nennt lustige Begebenheiten aus der Szene aber auch die Verstrickungen der Musik- mit der Unterwelt.« Facebookseite von Ich will Spaß – die NDW Seite

»Autobiografien neigen ja gerne und recht häufig dazu in einer Art Selbstbeweihräucherung zu enden. Wen das nervt, für den habe ich hier heute mal ein sich davon völlig unterscheidendes, positives Gegenbeispiel. In ›Hauptsache laut!‘ schildert der ehemalige Drummer der Spider Murphy Gang‘ Franz Trojan, mit Hilfe der Co-Autoren Klaus Marschall und Andreas Mäckler, sein Leben zwischen den Extremen, von einer recht schwierigen Kindheit, über den steilen Aufstieg zu einem gefeierten und ziemlich reichen Musiker, bis hin zum folgenden völligen Absturz nach der Musik-Karriere, welcher ihn dann sehr rasch an den Rand der Gesellschaft geraten ließ. Nicht gerade eine klassische Bilderbuchbiografie also. Und so ist das Ergebnis in Buchformat dann auch viel spannender zu lesen als dieser aalglatte Lesestoff, den man in Musikerbiografien sonst häufig so zu lesen bekommt. Und das eben auch, wenn man, so wie ich, nicht gerade als klassischer Fan der Neue Deutsche Welle-Band gilt.« ruhrbarone.de

»Der Untertitel von Franz Trojans Autobiografie lautet ›Mein Aufstieg mit der Spider Murphy Gang und mein Abstieg ohne sie.‹ Der gebürtige Kulmbacher und frühere Schlagzeuger lässt seine Rocker-Jahre zwischen Ruhm, Koks und Pleite Revue passieren. Er spart nicht mit Kritik - auch an sich selbst.« newslocker.com

»›Schickeria‹ ist das einzige Lied der alten Band, das Franz Trojan (58) gelegentlich spielt. Seine Lebensgeschichte in einem Satz: Er hatte keine Chance, er hatte nur die Musik. Als Kind eines Alkoholiker-Paares, das den Nachwuchs bestenfalls ignorierte, in der Schule gescheitert, aber schon als Teenager-Trommler im Musikverein Kulmbach so im Takt, wie vielleicht erst heute wieder als 58-Jähriger. In einem Wohnwagen auf einer kleinen Anhöhe bei Kamp-Lintfort. Auf Hartz IV, aber irritierend zufrieden. Dirigentin seines Lebens ist heute Lissy Dicks, Betreiberin eines kleinen Tonstudios und Besitzerin des Wohnwagens, in dem Trojan nun haust – und es geschafft hat, seine Biografie vorzulegen. Zu verdanken ist dies Klaus Marschall. Denn der Mann aus Soest hat sich der Drogenprävention an seinem Arnsberger Berufskolleg verschrieben und sucht Menschen, die ihre Geschichte erzählen, um anderen ähnliches zu ersparen.« derwesten.de

»Trojan beschreibt sein Leben chronologisch und liefert – wie der Rückentext des Buches es zutreffend ausdrückt – ein ›beeindruckend ehrliches Buch‹ ab. Der Schlagzeuger beschönt sein teils sehr ruppiges, sogar ins kriminelle gehende Verhalten nicht, führt aber auch Argumente auf, wie es zu seinem Verhalten gekommen ist bzw. wie damals seine Sichtweise war – alles in allem wirkt der Buchinhalt damit sehr authentisch. Freunde der Neuen deutschen Welle und der Spider Murphy Gang werden aufgrund vieler Hintergrundinformationen, die offensichtlich auch hochprozentig zutreffen und gut recherchiert in Zusammenhänge gebettet werden, ihre Freude haben.« smago.de

»Der Drummer der Spider Murphy Gang schildert seinen Aufstieg und den Verlauf des Ruhms hin zu seinem Absturz an den äußersten Rand der Gesellschaft. Mutig, selbstbewusst und gerade für Jugendliche, die mal ins Rampenlicht treten wollen, eine fundierte Vorwarnung.« Cute and Dangerous to go

»Der Soester Klaus Marschall hat aus langen Interviews mit Trojan dessen Geschichte erzählt. Es ist das Leben eines Underdogs aus Kulmbach, dessen Eltern sich um die Wette zu Tode soffen und ihren Sohn vernachlässigten. Ein Junge, der seine Bestimmung früh hinter dem Schlagzeug fand und durch eine Zeitungsannonce zu der Truppe kam, aus der die Spider Murphy Gang wurde. Dessen aufbrausendes Wesen immer wieder für Ärger sorgte, der sich im Umfeld von Prostitution und Verbrechen wohlfühlte und der dem Kokain verfiel, ihm aber bald wieder abschwor. Nach seinem Rauswurf bei der Band scheiterten seine Versuche, als Produzent und Komponist Fuß zu fassen. Der 58-jährige Trojan schont sich dabei kein Stück, fast alle anderen Künstlerkollegen dagegen schon. Dem Trunkenbold Trojan legt Marschall einen vergleichsweise nüchternen und trockenen Ton in den Mund auf, bleibt dabei jedoch sprachgewandt.« Soester Stadtanzeiger

»Mit Interesse nahm ich die Biografie des Kulmbachers Franz Trojan zur Hand und, anders als erwartet, ließ mich dieses Buch nicht los. Es ist keinesfalls die Gier nach Sensationen, der Hunger nach detailgetreu beschriebenen Musikkonzerten der Spider Murphy Gang, Drogenparties, oder Groupie-Schäferstündchen. Es ist die Art und Weise, wie die Erinnerungen des Protagonisten niedergeschrieben wurden. Der einfühlsame Schreibstil, das sachliche und doch emotionsreiche Bearbeiten einer Karriere, die urplötzlich im Nichts enden musste. ›Hauptsache laut!‹ – eine Biografie, die, nicht weil es um den Kulmbacher geht, spannend ist, mal witzig, mal traurig, zum Besten gehört, was ich an Biografien bislang lesen durfte.« Der Bierstädter

»Autobiografie von Spider-Murphy-Gang-Mitglied Franz Trojan beleuchtet auch dunkle Seiten des Show-Business. Der 1,90-Meter-Hüne geht in seinen Memoiren, aufgeschrieben von den Journalisten-Profis Andreas Mäckler und Klaus Marschall, schonungslos – und streckenweise durchaus humorvoll – mit seiner Familie und seinen ehemaligen musikalischen Mitstreitern, vor allem aber mit sich selbst ins Gericht.« Der Neue Tag

»Seinen Weg nach oben in die Hitlisten und ganz nach unten ins Obdachlosenheim schildert Schlagzeiger Franz Trojan in dieser Autobiografie auf 288 Seiten. Schonungslos geht er in seinem Buch ›Hauptsache Laut‹ nicht nur mit Weggefährten, der Medienlandschaft und der Schickeria, sondern vor allem auch mit sich selbst ins Gericht.« Rock´n´Roll Musikmagazin

»Franz Trojan, der langjährige Schlagzeuger der Spider Murphy Gang, erzählt vom euphorischen Aufstieg zum Star der ›Neuen deutschen Welle‹, dem zügellos-unbeschwerten Leben auf dem Olymp des Erfolges und die bedrückend-desillusionierende Zeit des Niedergangs bis zum erschütterndes Absturz.« Osttiroler Bote

»Franz Trojan war bis in die 90er Jahre Schlagzeuger und erzählt in diesem Buch über sein Leben, über die Erfolge in den 80ern und den späteren Abstieg. Letzteres ist besonders spannend und authentisch, weil der Schlagzeuger wirklich offen über alles spricht.« mediennerd.de »In ›Hauptsache Laut!‹ erzählt der ehemalige Spider Murphy Gang Drummer Franz Trojan seine Lebensgeschichte. Trojan lässt hier sein bisheriges Leben Revue passieren, von seiner Jugend in Kulmbach mit den alkoholabhängigen Eltern, über den rasanten Aufstieg mit der Spider Murphy Gang zu einer der erfolgreichsten Bands im Rahmen der ›Neuen Deutschen Welle‹ bis hin zum Absturz als Obdachloser. Die mit zahlreichen humorvollen Anekdoten gewürzte Biografie liest sich flüssig und gibt einen informativen Einblick in die Karriere der Münchener Rock’n’Roll-Truppe bis zum Rausschmiss von Trojan 1992.« Tracks