• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

DON CAMILLO UND PEPPONE

19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Das erste deutsche Buch über das sympathische Duo, reich illustriert und mit vielen bislang unbekannten Informationen

Wer kennt sie nicht? Die Kultfilme der Freund-Feinde. Vor gut 60 Jahren kam der erste Film, DON CAMILLO UND PEPPONE, in die Kinos und erfreut sich seither großer Beliebtheit. Vier weitere Filme folgten. Alle diese Filme sind durch die Hauptdarsteller Fernandel und Gino Cervi bis heute unvergessen geblieben.

Dieses Buch erzählt die komplette Geschichte der Filme: die Vorgeschichte, die Geschichte der fünf Filme, vom nicht fertiggestellten Film, von der »kleinen Welt von Don Camillo und Peppone« und auch von den beiden Hauptdarstellern.

  • Das erste deutsche Buch überhaupt über das so sympathische Duo Don Camillo und Peppone
  • Für alle, die die »deftigen Schelmengeschichten« aus Italien mögen
  • Reich illustriert, über 100 Abbildungen
  • Mit vielen Hintergrundinformationen


Reiner Boller
DON CAMILLO UND PEPPONE
Die Filme mit Fernandel und Gino Cervi von 1952 bis 1970

384 Seiten | mehrere Bildteile | großformatige Broschur
ISBN 978-3-86265-363-8
19,95 EUR (D)


DIE PRESSE

»Das Buch ist eine spannende Lektüre und eine reichhaltige Quelle für alle die, die Filme mit ›Don Camillo und Peppone‹ lieben.« LASERSHOW – Das DVD- und Buchmagazin von Xinemascope

»Der reich bebilderte Band reißt die ideologische Komponente der Bücher des literarischen Camillo-Vaters Giovannino Guareschi nur an, soweit es nötig ist. Der Autor hat auch keine soziokulturelle Abhandlung zum Verhältnis Kirche–Politik in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg verfasst. Vielmehr beschreibt er akkurat in einer Fülle von Fakten, Zitaten und Anekdoten Entstehungsgeschichte und Inhalt der Filme – verankert in den von Fernandel und Gino Cervi großartig gespielten Hauptdarstellern. Reiner Bollers ›Don Camillo und Peppone‹ ist eine historische und geografische Fundgrube für Fans.« Augsburger Allgemeine

»Reiner Bollers schnörkelloser und gut lesbarer Stil schafft es dabei problemlos, den Leser und Fan wieder ganz eintauchen zu lassen in ›die kleine Welt‹ des Don Camillo, was schließlich Lust macht, sich die Filme bei nächstbester Wiederholung endlich einmal wieder anzusehen.« choices.de

»Noch heute sind die Filme um den hauwütigen Priester Don Camillo und den nicht minder schnell zulangenden Bürgermeister Giuseppe Bottazzi, genannt Peppone, weltweit Dauerbrenner, mit Kultcharakter. Nun hat der Journalist und versierte Filmkenner Reiner Boller ein umfassendes Buch zu den fünf Filmen und den alles prägenden Hauptdarstellern geschrieben. Der Autor hat viele teils noch kaum bekannte Details über die Vorgeschichte, das Entstehen der Filme und Wissenswertes über die Protagonisten und deren sonstiges Filmschaffen zusammengetragen. Geschrieben ist das im Boulevard-Stil von Kino-Magazinen, der für ein Buch in Klappenbroschur relativ hohe Preis rechtfertigt sich gleichwohl durch die große Fülle von Bildmaterial.« www.buchrezensionen-online.de

»Die Geschichte der klassischen Don-Camillo-Filme wird mit dem vorliegenden Werk erstmals komplett erzählt. Von der Vorgeschichte bis zum letzten, nicht fertig gestellten Film erfährt der Leser alles Wissenswerte zu den Filmen und den beiden Hauptdarstellern. Dieses Buch begibt sich auf ihre Spuren und erzählt ein packendes Stück Filmgeschichte. Angereichert mit Bildteilen, führt es auf eine Reise in die ›kleine Welt von Don Camillo und Peppone‹.« Buch-Magazin

»Seit über 60 Jahren streiten sich der wackere Dorfpfarrer Don Camillo und der wie Stalin ausschauende kommunistische Bürgermeister Peppone in einem fiktiven Ort in der Po-Ebene um die Vorherrschaft. Und sie lassen uns bis heute nicht los. Es war also längst an der Zeit, die Protagonisten und Filmstoffe einmal kompakt in Buchform zu präsentieren. Der Berliner Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag hat jetzt ein flott getextetes und ansprechend bebildertes Buch aus der Feder von Reiner Boller herausgegeben.« Westfälische Nachrichten

»Reiner Boller lässt das Universum des Nachkriegsitalien inklusive antifaschistischer Zweieinigkeit auferstehen. Er exhumiert Vorbilder, Rollenbilder und Museen in Brescello. Menschlich, ehrlich, ungeschönt, abseits heutiger Reißbrettleinwandhelden.« Der Standard

»Die Geschichten um einen katholischen Priester und einen kommunistischen Bürgermeister in der kongenialen Darstellung von Fernandel und Gino Cervi werden hier in Text und Bild dokumentiert.« F.F. Dabei

»Autor Reiner Boller, bekannt als Biograf von Lex Barker und Brad Harris, untersucht in seinem neusten, schön bebilderten und gut lesbaren Band nun die gemeinsamen Filme des beliebten Komikerduos, recherchierte dazu bei den Kindern von Giovanni Guareschi, dem Autor der zugrunde liegenden Geschichten, erzählt anekdotenreich von den Dreharbeiten und deckt wenig Bekanntes auf: Zum Beispiel, dass zunächst eigentlich Hollywood-Regisseur Frank Capra Interesse an einer Verfilmung zeigte und sogar mit Spencer Tracy besetzen wollte. Ein schönes Thema in einem überaus gelungenen Buch.« Neue Osnabrücker Zeitung

»Die Schauspieler Fernandel und Gino Cervi haben zwischen 1952 und 1965 ein Stück Filmgeschichte mitgeschrieben. In dieser Zeit sind die fünf Streifen der Reihe ›Don Camillo und Peppone‹ in die Kinos gekommen. Obwohl der Start mehr als 60 Jahre zurückliegt, sind die Figuren nicht in Vergessenheit geraten. Die Filme sorgten weltweit für Furore. Nach Lex Barker beschäftigt sich Autor Reiner Boller in seinem neuen Buch ›Don Camillo und Peppone‹ mit diesen wackeren Streithähnen der Leinwand. Zahlreiche Bilder unterstützen das Lesevergnügen. Reiner Boller hat gute Arbeit geleistet und präsentiert den Lesern viel Hintergrundwissen.« Rhein-Neckar-Zeitung