• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL
  • Zahlung per Paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug.
  • Neu: Zahlung per Amazon Pay und Sofortüberweisung!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL
  • Zahlung per Paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug.
  • Neu: Zahlung per Amazon Pay und Sofortüberweisung!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

BYE BYE, LÜBBEN CITY - NEUAUSGABE

22,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Der Blues-Klassiker – endlich wieder lieferbar!

Sie nennen sich Kunden, Tramper oder Blueser, tragen lange Haare und Bärte, Jesuslatschen, Jeans und Shell-Parkas. An den Wochenenden sind sie permanent auf Achse. Sie feiern in abgeschiedenen Dorf­­sälen den Ausstieg aus der DDR, ­okkupieren den Karneval im thüringischen Wasungen und reichen während der Ostberliner Bluesmessen die Rotweinflasche durch die Bank. Zu Ostern pilgern sie nach Prag, im Sommer ans Schwarze Meer und im Herbst nach Krakau. Mehr als vierzig Essays zeichnen das Bild einer unruhevollen Jugend. Namhafte Publizisten, Musiker und Szeneoriginale berichten aus unterschied­lichen Perspektiven über historische Entwicklungs­linien, einschneidende Ereignisse und den Stoff, aus dem Träume sind.

Mit Beiträgen von Christoph Dieckmann, Olaf Leitner, ­Jürgen Balitzki, Christian »Kuno« Kunert, Theo Lehmann, Ruth Leise­rowitz, Tilo Köhler, Leander Haußmann, Fritz Rau, Kay Lutter und vielen anderen.

  • Ein Erinnerungsbuch über die Alternativ­szene der DDR
  • Deftig, bunt und ehrlich – wie die Szene selbst
  • Im Mittelpunkt steht der musikalische Underground
  • Vierzig Essays namhafter Autoren und zahlreiche Abbildungen


Michael Rauhut und Thomas Kochan (Hrsg.)

Bye bye, Lübben City

Bluesfreaks, Tramps und Hippies in der DDR

750 Seiten, etwa 200 Abbildungen | Paperback

ISBN 978-3-86265-708-7

22,00 EUR (D)