• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

111 GRÜNDE, UM DIE WELT ZU REISEN

9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Humorvoll, direkt und subjektiv: Erlebnisse und Ratschläge zum Thema Reisen. Eine Inspiration für die Leser, den eigenen Koffer zu packen.

Marianna Hillmer ist die bekannte Reisebloggerin von Weltenbummler Mag und inspiriert bereits seit Jahren durch ihre Reisegeschichten und Tipps Tausende von Menschen, selbst die Koffer zu packen.

In 111 GRÜNDE, UM DIE WELT ZU REISEN erzählt sie, warum es weitaus mehr als nur einen Grund gibt, entweder für länger auf Reisen zu gehen oder auch einfach mal auf einem Tagesausflug seinen Alltag hinter sich zu lassen und Neues zu entdecken.

111 Gründe führen den Leser durch spannende Erkundungstouren auf die Malediven, durch die besten Konditoreien von Paris, auf den Spuren Bruce Chatwins, zum heimischen Eisbach in München, aber auch auf touristisch weniger frequentierte Straßen von Indien, der Mongolei oder Südafrika.

  • Aus zahlreichen Medien (SPIEGEL ONLINE, DRadioWissen, 3sat TV, Petra, Die Welt, Elle) bekannte Bloggerin
  • Ihr ehrlicher, humorvoller Stil wird seit Jahren von Tausenden von Lesern geschätzt: www.weltenbummlermag.de
  • Unterhaltsam und inspirierend


Marianna Hillmer
111 GRÜNDE, UM DIE WELT ZU REISEN
Von der Lust, sich auf den Weg zu machen

256 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-549-6
9,99 EUR (D)


DAS THEMA
Reisen bildet, heißt es im Volksmund. Dabei ist es egal, ob man sein Heimatland bereist, entfernte Standardziele wie die Pyramiden von Gizeh in Ägypten aufsucht oder die normalen Pfade verlässt und eher unbekannte Regionen der Welt erkundet.

Autorin Marianna Hillmer inspiriert ihre Leser, auf Reisen zu gehen, und zeigt, was die Welt und das Reisen zu etwas ganz Besonderem macht. Sie nimmt den Leser mit auf einen Streifzug durch die schönsten Orte der Welt, wo berühmte Weltreisende vor ihr waren und wo sich einzigartige Kuriositäten verbergen.

Sie verrät ihre persönlichen Insidertipps, angefangen bei Sehenswürdigkeiten und unentdeckten Ecken dieser Erde, über kulinarische Höhepunkte bis zu Musik, Kunst und Kultur. Nicht zuletzt beweist sie, dass Reisen bereits beim Kofferpacken Spaß macht und selbst durch Pannen zu einem einzigartigen lohnenswerten Erlebnis wird. Eine humorvolle Hommage an die schönste Beschäftigung der Welt!


EINIGE GRÜNDE
Weil es einen Schleichweg in den Vatikan gibt. Weil es auf den Philippinen die verrückten Jeepneys gibt. Weil die Wahrheit der Mona Lisa noch unentdeckt ist. Weil das Paradies einen Namen hat: Malediven. Weil man auf Jesu Spuren Jerusalem entdecken kann. Weil Barcelona fotogen und lecker ist. Weil der Blick vom Tafelberg auf Kapstadt spektakulär ist. Weil man die Grand Tour nachreisen sollte. Weil man sich in Tausendundeiner Nacht wähnen kann. Weil es in Paris die leckersten Konditoreien gibt. Weil man seinen eigenen Roadtrip-Soundtrack zusammenstellen kann. Weil Beirut ein geheimes Stadtmotto hat. Weil es in Griechenland noch unentdeckte Ziele gibt. Weil Kakerlaken ein würdiger Gegner sind. Weil Dubais Superlative beeindrucken. Weil der Nikolaus in den Niederlanden anlegt. Weil im Osten kulinarische Entdeckungen warten. Weil es auf Boracay die schönsten Sonnenuntergänge gibt. Weil eine Bucket List die wichtigste Liste ist. Weil peinliche Geschichten die lustigsten sind. Weil mit einem Kulturschock in Old-Delhi Indien perfekt startet.


LESEPROBE
Ich liege dem Burj Khalifa zu Füßen, starre in die erleuchtete Nacht und frag mich, wie lang man wohl bräuchte, wenn man die 800 irgendwas Meter zu Fuß raufgehen müsste, 2.909 Stufen führen vom Erdgeschoss durchgehend bis in die 160. Etage. Wie zum Geier baut man überhaupt so ein hohes Gebäude, und werden die Fenster der obersten Stockwerke überhaupt geputzt? Werden die Fensterputzer aufgrund des starken Windes dort oben nicht weggeweht?

Ich bin vom Südwesten mit der Metro in die Stadt reingefahren und hab dabei erst die Absurdität dieses Ortes begriffen. Während in den Outskirts alles staubig und karg ist, nähert man sich oberirdisch der Skyline der Stadt – bis man plötzlich mittendrin ist. Wie aus der Vogelperspektive braust man zwischen den glänzenden Hochhäusern hindurch. Dazwischen thront der Burj Khalifa. Schnurgerade und elegant sticht er wie eine Nadel in den Himmel, winzig und behäbig wirken die anderen Hochhäuser dagegen. Ich gebe zu, ich bin beeindruckt. Marianna Hillmer