• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

111 GRÜNDE, ISLAND ZU LIEBEN - AKTUALISIERTE & ERWEITERTE NEUAUSGABE MIT FARBTEIL

12,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Island: So viel mehr als nur ein Land aus Feuer und Eis, aus Gletschern und Vulkanen – 111 Einblicke, die Sie verzaubern werden! Aktualisierte und erweiterte Neuausgabe.

Island erfreut sich bei Touristen immer größerer Beliebtheit. Was den Reiz dieses besonderen Reisezieles im hohen Norden ausmacht, beschreibt Marco Asbach in 111 Gründen. Er zeichnet die Besonderheiten der Menschen der Tierwelt nach, gewährt Einblicke in ihre Gewohnheiten undgenarten, vor allem aber auch in die unvergleichliche Natur diesondere Kultur Islands.

111 GRÜNDE, ISLAND ZU LIEBEN ist einiserer der besonderen Art, der Reiseberichte eie Iessionen des Autors mit überlieferten Anekdoten undhlrhennkreten Tipps verquickt.

So bringen die im Buch versammelten Gründe dem Leser auf persönliche Art nahe, warum dieses Land zum Verlieben ist, und regen ihn zu eigenen Erkundungstouren über die größte Vulkaninsel der Erde an.

  • Die Neuausgabe mit Bonusgründen!
  • Informative und atmosphärische Erkundungstour über die zauberhafte Insel
  • Kenntnisreiche und lebhafte Darstellung von Land, Leuten und Naturgeistern
  • Ein schönes Geschenkbuch für alle Islandreisenden und -fans


Marco Asbach

111 GRÜNDE, ISLAND ZU LIEBEN

Liebeserklärung an das schönste Land der Welt

​Aktualisierte und erweiterte Neuausgabe

256 Seiten | Taschenbuch | Mit separatem Farbteil

ISBN 978-3-86265-626-4

12,99 EUR (D)


DAS THEMA
Im Norden Europas erfreut sich ein Land immer größerer Beliebtheit bei Touristen: Island. Was reizt sie so an diesem Reiseziel? Sind es die Berichte über Vulkane, die den Flugverkehr lahmlegen? Treibt sie die Neugier, zu erfahren, wie Island sich selbst aus der Finanzkrise gezogen hat? Oder sorgen die zahlreichen Kinofilme mit Islands Landschaften für das gesteigerte Interesse und die jährlich neuen Besucherrekorde?

Der Autor befriedigte seine eigene Neugier auf Land und Leute mit zahlreichen Reisen, die ihn auch in die entlegensten und einsamsten Ecken der Vulkaninsel brachten.

Dabei lernte er das echte Island kennen und erfuhr, was die Faszination dieses Landes ausmacht. Aus diesen Erfahrungen stellte er 111 Gründe zusammen. 111 Gründe, die den Leser an wunderbare, fast schon überirdische Orte führen, die isländische Mentalität beschreiben und über die Eigenarten der Isländer berichten.


EINIGE GRÜNDE
Weil in Island der Eingang zum Mittelpunkt der Erde ist. Weil man in Island ins Innere eines Vulkans absteigen kann. Weil es in Island das einsamste Hotel Europas gibt. Weil die Amerikaner in Island ein Flugzeug vergessen haben. Weil in Island Seeungeheuer ihr Unwesen treiben. Weil in Island Komiker zum Bürgermeister werden können. Weil es in Island 13 Weihnachtsmänner gibt. Weil in Island der Computer der Zahlenwahrsager ist. Weil es in Island den besten Hotdog gibt. Weil in Island der schwarze Tod getrunken wird. Weil in Island die Pferde einen fünften Gang haben. Weil in Island John Lennon auf besondere Art verewigt wurde. Weil in Island Waschtrommeln zu Backöfen werden. Weil in Island eine Hautmaske beim Schwimmbadbesuch inbegriffen ist. Weil man nur aufstehen muss, wenn man sich im Wald verirrt hat. Weil in Island Straßen um Elfenburgen gebaut werden. Weil man in Island bei Vulkanausbrüchen live dabei sein kann. Weil es in Island schwarze Sandstrände gibt. Weil sich in Island fünf Wasserfälle stapeln.


LESEPROBE
In Reiseführern nicht erwähnt, aber auf vielen Fotografien aus Island immer mal wieder zu finden, schlummert inmitten des Nichts der Sólheimasandur ein Fotomotiv der besonderen Art. Im Internet kursieren verschiedene Anekdoten darüber, wie es dazu kam, dass dort ein Flugzeugwrack liegt, eine davon geht wie folgt:

1973 musste eine Douglas C117-D der US Navy auf dem Weg nach Europa wegen Vereisung notlanden und ging wenige Hundert Meter hinter der Küstenlinie in der Sólheimasandur nieder, verletzt wurde niemand. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen verzichtete die US Navy darauf, das Flugzeugwrack zu bergen. Es wurden lediglich die Triebwerke samt Flügel demontiert; der Rumpf blieb als Strandgut zurück.

Nun sind die Strände in Island in der Regel in Privatbesitz. Das Flugzeugwrack lag genau zwischen zwei benachbarten Grundstücken, und man war uneins, wem es nun gehöre. Dieser Disput führte dazu, dass das Wrack auch von den Isländern nicht geborgen wurde. Marco Asbach