• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

111 GRÜNDE, HAMBURG ZU HASSEN

9,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Seien Sie gewarnt: Dieses Buch ist verdammt gefährlich! Es wird Ihre Sicht auf Hamburg für immer verändern – und Sie werden danach klüger, sympathischer und schöner sein.

Sie wollen Hamburg gern hassen, wissen aber noch nicht genau warum eigentlich. Dann ist dieses Buch genau das Richtige für Sie. Es liefert 111 überzeugende Gründe, warum Hamburg fürchterlich ist.

Wenn Sie Hamburg nach der Lektüre dieses Buches nicht abgrundtief hassen, bekommen Sie die Hälfte Ihrer Seele unverdaut zurück und ein Autogramm von irgendeinem Hamburger obendrauf.

Erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um künftig locker jedem überzeugten Hamburger und Hamburg-Fan die Überheblichkeit austreiben zu können. Hamburg macht schlechtes Bier, schlechtes Wetter und schlechte Laune.

Hamburg ist der Holzweg, die Unwahrheit und das Ableben. Bereiten Sie sich mit diesem Buch vor auf den großen finalen Kampf gegen das Übel in der Welt: Hamburg!

  • Der Reiseverführer der anderen Art
  • Hamburg von seiner schlechtesten Seite
  • Das Geschenkbuch für alle Hamburger und die, die es werden wollen.


Uwe Uns
111 GRÜNDE, HAMBURG ZU HASSEN
Die Stadt so, wie sie wirklich ist
272 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-610-3
9,99 EUR (D)


DAS THEMA

Hamburg: Die Nachteile einer Kleinstadt, zehnfach potenziert. Plus die Nachteile einer Großstadt. Dazu noch Einwohner, die glauben, auserwählt zu sein, weil sie ja in der ihrer Meinung nach »schönsten Stadt der Welt« leben.

Quatsch mit Soße! Dieses Buch präsentiert die Wahrheit über Hamburg. Und die ist grausam: Hamburg ist die Hauptstadt der Überheblichkeit und Mittelmäßigkeit. Wenn in Hamburg ein Sack Reis umfällt, jubeln die Hamburger und tun so, als hätten sie das Umfallen erfunden. Hamburg ist eine Stadt ohne Klasse. Und selbst die Masse lässt zu wünschen übrig.

Die Hamburger können gar nicht so viel kotzen, wie sie essen möchten. Nimmt man noch all die anderen schlechten Seiten der Stadt dazu, ergeben die zusammen ein spritzfestes spitzenmäßiges Buch. 111 Gründe, Hamburg nie zu besuchen. 111 Gründe, Hamburg zu verlassen. 111 Gründe, 111 andere Städte vor Hamburg zu bauen.


EINIGE GRÜNDE

Weil Hamburg nicht Castrop Rauxel ist. Weil man in Hamburg Tür an Tür mit Johannes B. Kerner leben muss. Weil das Hamburger Bier das Grundwasser verseucht. Weil Helmut Schmidt sich erlaubt hat, überall Politik zu machen. Weil der Wind ein Shitstorm ist. Weil die Hamburger unentwegt behaupten, in der schönsten Stadt der Welt zu leben. Weil Hamburg radioaktiv verseucht ist. Weil die BILD aus Hamburg kommt. Weil die Hamburger zum Lachen aus dem Keller kommen. Weil HSV leider nicht für Hundert sexy Versicherungsvertreter steht. Weil die Hamburger den Sommer verdecken. Weil du Hamburg selbst mit einer Fantasiereise nicht hinter dir lassen kannst. Weil Fahrradfahrerhasser in Hamburg Ausbildungsberuf ist. Weil auch die Statistik gegen Hamburg spricht. Weil man sich auf Hamburg keinen Reim machen kann. Weil man Hamburg selbst bei Ebay nicht loswird. Weil Hamburg weniger Feiertage hat. Weil Hamburg einen Knall hat. Weil Hamburg Freaks magnetisch anzieht. Weil Hamburg die verdammte Musicalhauptstadt Europas ist.


LESEPROBE

Musicals sind schrecklich, Hamburg ist schrecklich, beides zusammen ist eine ganz unheilvolle Verbindung. Wie godzillagroße siamesische Zwillinge, die sich nicht trennen lassen und sich singend darüber streiten, wer wohl besser ohne den anderen zurechtkäme.

Fakt ist: Hamburg ist nicht nur in Deutschland die Nummer 1 in dieser höchst zweifelhaften Kategorie, sondern hat mittlerweile auch London hinter sich gelassen und ist somit sogar die Musicalhauptstadt Europas. Das ist die fünfttraurigste Sache überhaupt, die man über eine Stadt sagen kann. Aber Hamburg jubiliert und denkt, dass Blödes, wenn es gesungen wird, zum Intelligenztest wird, den man mit Bravour bestanden hat.

Die Hamburger würden sofort das Phantom der Oper zum Bürgermeister wählen, wenn es möglich wäre. Hamburg atmet diese elenden Singspiele wie schlimmen Mundgeruch aus. Wenn Sie hier als Zuschauer in einem Musical einen Schlaganfall bekommen würden, gäbe es ein Jahr später ein Musical über Sie. Uwe Uns


DIE PRESSE

»Uwe Uns löst das Versprechen, dass er auf dem Cover in der Unterzeile gibt, definitiv ein: Er zeichnet ein absolut unverblümtes Bild der Stadt und bringt den Leser damit immer wieder zum Schmunzeln.« Hamburger Wirtschaft

»Und da ist es auch schon was den Autor nervt, diese Hamburger Überheblichkeit, dieses Hamburg, meine Perle, mein Tor zur Welt. Autor Uwe Uns hat tatsächlich 111 Gründe gefunden. Das wäre fast Namensvetter Uns Uwe (Uwe Seeler) als Hamburger dann wohl doch schwerer gefallen. Über Michel, Kontorhäuser, Dom, Fischmarkt, Reeperbahn oder Planten und Blomen, läßt der Hamburger natürlich nichts kommen. Doch 111 Gründe Hamburg zu hassen, will ich mal mit einem Augenzwingern nehmen. Denn Uwe Uns muß ganz schön schwitzen bis er 111 Gründe zusammen hat. Dies erfährt mach auch aus dem lustigen Nachwort des Buches.« The Black Gift