• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

111 GRÜNDE, DIE SLOWAKEI ZU LIEBEN

14,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Die Slowakei ist ein Land für Naturliebhaber, Outdoor-Enthusiasten und Landschaftsgourmets. Weithin bekannt ist die wunderschöne Tatra, das kleinste Hochgebirge der Welt, aber die eigentlichen Schätze liegen in den weiten und wenig besuchten karpatischen Bergwäldern, in denen die großen Beutegreifer bis heute wie eh und je frei umherstreifen.

Die Slowakei wartet weltweit mit der höchsten Dichte an Burgen auf, die dazu noch imposant über Flüssen und Tälern thronen. Etwas zum Entdecken und Staunen sind die vielen kleinen, manchmal verschlafenen und häufig malerischen Kleinstädte, wie zum Beispiel Banská Štiavnica und Bardejov, die in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurden.

Jörn Kaufhold, der seit 2007 in der Slowakei lebt, entschlüsselt in 111 Geschichten uralte slawische Runen und aktuelle Busfahrpläne, nimmt den Leser mit auf geschichtsträchtige Gipfel sowie auf ein gutes Glas Johannisbeerwein und erklärt, warum man gelegentlich sieben Mal Nein sagen muss.

  • Ein wirklich tiefer Einblick in den Alltag und die Seele dieses wunderschönen Landes
  • Der Autor lebt seit 2007 in der Slowakei und ist ein Landeskenner
  • Ein Buch für Naturliebhaber, Outdoor-Enthusiasten und Landschaftsgourmets


Jörn Kaufhold
111 GRÜNDE, DIE SLOWAKEI ZU LIEBEN
Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt
240 Seiten | Premium-Paperback
mit zwei farbigen Bildteilen
ISBN 978-3-86265-788-9
Originalausgabe
14,99 EUR (D)


LESEPROBE

»Schon meine erste Auslandsreise als junger Spund führte mich in den slowakischen Teil der Karpaten. Von da an war es um mich geschehen. Ich wollte wiederkommen, und in den Jahren darauf kam ich auch immer wieder, ohne zu ahnen, dass ich in der Zukunft einmal genau dort leben würde. Das ist einfach so passiert, das hatte ich nie als Lebensziel ins Auge gefasst. Durch diese Reise ist bei mir nicht nur eine Faszination für die Slowakei entstanden, sondern für den ganzen ›Osten‹. In den wenigen Tagen, in denen ich in dem Land war, merkte ich, dass ich mich in einer Gesellschaft befand, die komplett im Umbruch war und in der zwei Gesellschaftsformen nebeneinander existierten. Der Sozialismus war noch nicht komplett verschwunden, und der Kapitalismus hatte noch nicht alles übernommen. Das war ein spannender Kontrast. Daraus sind viele Fragen entstanden, die ich unbedingt beantwortet wissen wollte und deren Beantwortung, ohne es seinerzeit zu ahnen, Jahre brauchen würde.

Im Jahre 2007 zog ich in die Slowakei, weil meine Frau und ich es satt hatten, in einer Fernbeziehung zu leben. Wir wollten uns jeden Tag sehen, und so packte ich eine berufliche Chance am Schopf und wandelte meinen festen Vertrag mit Präsenzpflichten so um, so dass er es mir erlaubte, in unserer Hütte im slowakischen Vogelgebirge zu leben. Wir hatten kein fließendes Wasser im Haus, und das Plumpsklo war draußen. Dafür montierten wir auf dem Dach eine Satellitenschüssel, die uns Zugang zum Internet bot und mir half, meinen beruflichen Pflichten online nachzukommen.

Seit mehr als zehn Jahren verbringe ich nahezu meine komplette Arbeits- und Freizeit draußen, sei es in den Bergen oder in den Auen, auf den Fährten der Tiere oder mit dem Paddel in der Hand, aber ich habe noch nicht annähernd das Gefühl, dass ich alles gesehen, alles entdeckt oder alles bewundert hätte. Die Gewissheit tut gut, dass da draußen noch so viel wartet, was mich in Ehrfurcht versetzt, und dass ich dafür nicht ins Flugzeug steigen und einen Kontinent wechseln muss. Es ist gut und wichtig, dass da draußen noch Braunbären frei umherstreunen und mächtige Wisente auf Berghängen grasen.« Jörn Kaufhold


DIE PRESSE

»Jörn Kaufhold, seit etlichen Jahren als Seminarleiter und Naturguide in der Slowakei ansässig, wird in seinem Buch zum begeisterten Botschafter seiner Wahlheimat. Und er hat eine ganze Reihe origineller Vorschläge bei der Hand, wie man das Land auf abseitigen Pfaden erkundet – führt uns zu den Holzkirchen in den Karpaten, die ohne einen einzigen Nagel errichtet wurden, erklärt uns augenzwinkernd, wieso man ein Mathematikstudi- um braucht, um slowakische Fahrpläne zu durchschauen, und legt uns die Špekáky ans Herz, fette schweinerne Brühwürste, die über dem offenen Feuer gegrillt werden, bis sie fast verkohlt sind. Ein kurioser Reiseführer für die, denen der Wildwuchs jeder Art mehr zusagt als sorgfältig geharkte Rabatten in Schlossgärten.« FAZ