• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

111 GRÜNDE, AUSTRALIEN ZU LIEBEN - MIT ZWEI FARBIGEN BILDTEILEN

14,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

111 Geschichten beschreiben auf amüsante Weise, warum Australien ein so liebenswertes wie faszinierendes Land ist. Eine literarische Reise ans Ende der Welt.

​Australien, das Land der Kuriositäten und Gegensätze, ist bekannt für seine vielfältige Natur, weiße Strände mit endlos vielen Surfern, das abenteuerliche Outback, die außergewöhnlich lässige Bevölkerung. Wer einmal herkommt, will selten wieder nach Hause.

111 Gründe hat die Australien-Korrespondentin Barbara Barkhausen, die seit über 15 Jahren am anderen Ende der Welt lebt, in diesem Buch gesammelt, um ihre Liebe zum fünften Kontinent zu teilen.

Die Autorin nimmt die Leser mit auf eine literarische Reise ins Land der Extreme: zu den knuddeligsten, aber auch gefährlichsten Tieren, den hilfsbereitesten Menschen, der ältesten Kultur und epischen Landschaften und Orten.

  • ​Über das beliebteste Selbstfindungsland aller Abiturienten und Studenten
  • Von der Vielfalt und Gegensätzlichkeit der Menschen, Landschaften und des Tierreichs in down under
  • Liebevolle Hommage an den Inselkontinent


​​Barbara Barkhausen

111 GRÜNDE, AUSTRALIEN ZU LIEBEN

Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt

320 Seiten | Premium-Paperback mit zwei farbigen Bildteilen

ISBN 978-3-942665-47-6

14,99 EUR (D)


DAS THEMA
Turmhohe Eukalyptusbäume, bunte Wildblumen, karge Gras- und tropische Farnbäume und Palmen … Wer bei Australien nur rote Erde und Wüste im Kopf hat, der liegt völlig falsch.

Nicht umsonst ist Australien Insel, Land und Kontinent. Hier gibt es mehrere Zeit- wie auch Klimazonen: Von den ariden Gebieten im Inneren zu mediterran anmutenden Klimazonen an den Küsten und tropischen Gefilden im Norden.

Diese Vielfalt spiegelt sich auch in den teils skurrilen Bewohnern wider. In der Tierwelt gehören dazu die giftigsten Tiere der Welt, aber auch bunte Papageien, stolze Laufvögel, kuschelige Koalas und umtriebige Kängurus. Und in der Menschenwelt stehen die Aborigines mit der ältesten Kultur der Erde unverwüstbaren Charakteren im Outback, relaxten Hippie-Surfern und geschäftigen Städtern aus den Millionenmetropolen Sydney und Melbourne gegenüber, die jedoch alle eines gemeinsam haben: Sie wachsen einem rasch ans Herz.

EINIGE GRÜNDE
Weil die Great Ocean Road sich wie eine Schlange windet. Weil der Uluru ein Inselberg im Nirgendwo ist. Weil Melbourne die lebenswerteste Stadt ist. Weil Sydney auch was von Shanghai hat. Weil Australien eine »magnetische« Insel hat. Weil hier (fast) alle Auswanderer sind. Weil hier ein Italiener das beste Feuerwerk der Welt macht. Weil die Rettungsschwimmer so schöne Käppchen tragen. Weil hier die Nachfahren der alten Bounty-Meuterer leben. Weil Aborigines die älteste Kultur der Erde haben. Weil das Great Barrier Reef das größte lebende Gebilde der Erde ist. Weil es in Australien 11.000 Strände gibt. Weil es hier den weitesten Schulweg der Welt gibt. Weil das Outback nach Regen zum Paradies wird. Weil Koalas die faulsten Tiere der Welt sind. Weil alle nach der perfekten Welle suchen. Weil in Tasmanien das coolste Museum der Welt ist. Weil Ärzte hier per Flieger zur Visite kommen. Weil man sich hier zu Weihnachten ein (echtes) Krokodil wünschen kann.

LESEPROBE
​Jeder kennt Australiens Tierwelt. Kaum einer weiß jedoch, dass auch die Pflanzenwelt des fünften Kontinents etwas ganz Besonderes ist.

Machen wir also den Test: Welche typische australische Pflanze fällt Ihnen auf Anhieb ein? Der Eukalyptusbaum? Am besten noch mit Koala auf dem Ast? Ganz recht! Selbstverständlich gehört auch das australische Klischee zu den 24.000 Pflanzenarten, oder besser gesagt, die sage und schreibe über 500 unterschiedlichen Arten des Eukalyptus.

Dass Australiens Flora etwas ganz Besonderes ist, bemerkten schon die ersten europäischen Forscher, die den Kontinent betraten. Bereits 1770 – während Kapitän Cooks erster Reise auf der Endeavour – sammelten die Botaniker Joseph Banks und Daniel Solander über 30.000 botanische Spezimen, und Sydney Parkinson erstellte 674 Zeichnungen australischer Pflanzen. Manche der Pflanzen sind dabei wahre »Dinosaurier« der Botanik. Der Daintree-Regenwald ist ein lebendiges Relikt aus der Zeit Gondwanas. Barbara Barkhausen