• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Zahlung auch mit Amazon Pay und Sofortüberweisung.
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

111 GRÜNDE, ANGELN ZU GEHEN - AKTUALISIERTE & ERWEITERTE NEUAUSGABE MIT FARBTEIL

14,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

»Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist.«

​Angeln ist nicht nur Traditions-, sondern auch Trendsport. In Ländern wie den USA ist es ein wahrer Volkssport. Aber auch in Deutschland erlebt Angeln in jüngster Zeit einen regelrechten Boom, der Millionen begeistert.

In Parkteichen sieht man rot leuchtende Posen zwischen den Enten treiben, in der U-Bahn trifft man auf mit Angelrute statt Skateboard bepackte Jugendliche, und im TV-Programm werden Angelduelle ausgetragen.

»111 Gründe, angeln zu gehen« erzählt von der Jagd nach dem Fang des Lebens. Von herausfordernden Abenteuern in entlegenen Gegenden und der langen Geschichte des Angelns. Von einem Sport, bei dem in Wirklichkeit der Weg das Ziel ist. Von Rekordfängen, Ausrüstung und einer ziemlich verrückten Anhängerschaft.

  • Angeln ist ein faszinierender und facettenreicher Freizeitsport
  • Ein Hobby, das Generationen verbindet
  • Mit vielen Tipps für erfolgreiche Techniken und Taktiken
  • Das perfekte Geschenk für Angler und solche, die es werden wollen


​​Moritz Rott

111 GRÜNDE, ANGELN ZU GEHEN

Das große Glück am kleinen Haken

Aktualisierte und erweiterte Neuausgabe

mit Bonusgründen und Farbteil

312 Seiten | Premium-Paperback mit zwei farbigen Bildteilen

ISBN 978-3-942665-61-2

​14,99 EUR (D)


DAS THEMA
Der Angelsport fasziniert weltweit. Wo es Wasser gibt, gibt es Fische und damit auch Angler. Immer mehr Menschen greifen zur Angelrute. Kein Wunder, denn in einer hektischen und digitalen Welt bedeutet Angeln Entschleunigung und Abenteuer zugleich. Gerade ist man noch in Gedanken versunken, packt plötzlich ein Fisch den Köder, der Kampf beginnt, und wir sind wieder das, was wir einmal waren: Jäger und Sammler.

Angelprofis bereisen den Planeten und verdienen auf Wettkämpfen und mit Sponsorenverträgen ein kleines Vermögen. Wer einen Weltrekordfisch fängt, hat finanziell ausgesorgt. Angelverrückte Jungspunde beginnen damit, Angelköder selbst herzustellen, und werden über Nacht zu Millionären. An Kultgewässern herrscht ein erbitterter Kampf um die besten Angelplätze und die größten Fische, der notfalls auch mal mit Fäusten ausgetragen wird.

EINIGE GRÜNDE
Weil es ein Sport ist. Weil es nichts mit Glück zu tun hat. Weil Fische schön sind und nicht stinken. Weil es (nicht) auf die Größe ankommt. Weil ein schlechter Angeltag besser als ein guter Arbeitstag ist. Weil es kein schlechtes Wetter gibt. Weil ein Waggler kein Wackeldackel und Drillinge keine Geschwister sind. Weil »die Sache einen Haken hat«. Weil man »Petri heil« sagt. Weil Fische Namen haben. Weil man einen verständnisvollen Partner braucht! Weil man Angler schon von Weitem erkennt. Weil viele berühmte Menschen Angler sind. Weil es immer eine passende Ausrede gibt. Weil es Watercraft gibt. Weil es Fischkuscheltiere gibt. Weil nicht alle Fische gleich aussehen. Weil es Anglerlatein gibt. Weil man lernt zu warten. Weil man Tarnkleidung tragen darf. Weil man draußen in der Natur ist. Weil es für richtige Männer ist. Weil wir Jäger und Sammler sind. Weil es ein Abenteuer ist.

LESEPROBE
​Ein »Waggler« ist kein Wackeldackel, sondern eine Pose oder besser gesagt ein Schwimmer. »Drop Shot« hat nichts mit dem Abladen von Schrott zu tun, sondern beschreibt eine aus den USA stammende Methode des Spinnfischens. Apropos Spinnfischen, »Spinner« ist keine Beleidigung, sondern die Bezeichnung eines rotierenden Kunstköders aus Metall.

Nicht wenige finden meine beschuppten Freunde glitschig, stinkig oder sogar hässlich. Offensichtlich liegen Meerschweinchen, Zwergpinscher und Nacktkatzen den Tierfreunden hierzulande mehr. Seltsam finde ich das.

Angeln soll eine reine Glückssache sein? Das können nun wirklich nur Nicht-Angler behaupten. Es klingt natürlich einfach. Man fährt an einen See, badet ein Würmchen im Wasser, und irgendwann kommt dann ein Fisch und beißt an ‒ oder eben auch nicht.

Irgendwer hat einmal die Behauptung aufgestellt, dass man beim Angeln leise sein muss, ja noch nicht einmal reden darf. Aber wie kommen die Leute auf diese fixe Idee? Moritz Rott