• Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.
  • Schnellversand binnen 24 Stunden mit DHL.
  • Versicherter Versand mit Sendungsverfolgung durch DHL.
  • Paypal, Kreditkarte, Banküberweisung.
  • Bei uns gibt es keine Einschränkungen aufgrund von Corona. Wir liefern täglich aus!
  • Über 20 Euro Bestellwert in Deutschland portofrei, darunter nur 2,99 Euro.

111 GRÜNDE, ALBANIEN ZU LIEBEN

14,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
AUF LAGER - JETZT BESTELLEN!

Beschreibung

Albanien gilt aufgrund der jahrzehntelangen Isolation als letztes Geheimnis Europas. Jörg Martin Dauscher findet es an der Zeit, dieses zu lüften, und stellt in seinem Buch die Eigentümlichkeiten des reizvollen Landes lebendig dar: Persönliche Anekdoten, kurze Ausflüge in die kommunistische Vergangenheit, Tipps und Geschichten aus der Gegenwart fügen sich zu einem bunten Kaleidoskop.

Die Liebeserklärung des Autors umfasst die sagenhaft schöne Ionische Küste ebenso wie die altehrwürdigen Städte und das hohe Bergland. Dabei verschließt der Autor vor den alltäglichen Problemen des Transformationslandes nicht die Augen, sondern schildert diese mit Humor und Zuneigung.

Er führt die Leser in Gegenden und an Orte, die der Tourismus noch lange nicht entdeckt hat, und lässt sie teilhaben am Dorfleben, an alten Gebräuchen und am albanischen Selbstverständnis. Ob als uralter Knotenpunkt der Kulturen oder als neues Reiseziel, Albanien ist in jedem Fall eine Entdeckung!

  • Albanien gilt als letztes Geheimnis Europas
  • Von der Ionischen Küste bis ins hohe Bergland
  • Tiefe Einblicke ins Dorfleben, in alte Gebräuche und das albanische Selbstverständnis


Jörg Martin Dauscher
111 GRÜNDE, ALBANIEN ZU LIEBEN
Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt
320 Seiten | Premium-Paperback
mit zwei farbigen Bildteilen
ISBN 978-3-86265-786-5
Originalausgabe
14,99 EUR (D)


DIE LESEPROBE

Vieles in Albanien ist mir einfach so geschehen, ohne dass ich es hätte kommen sehen oder gewollt. Genau genommen ist mir ganz Albanien einfach so passiert.

Grundsätzlich hat sich die Stimmung in Albanien innerhalb des letzten Jahrzehnts gewandelt. War man vor wenigen Jahren noch verblüfft ob der Anwesenheit eines Ausländers, der Urlaub in Albanien macht, musste ich mir damals noch die Frage anhören, was in Gottes Namen ich in Albanien suchen würde, es gäbe doch nichts, so hat sich heute – nicht zuletzt aufgrund des einsetzenden Tourismus – auch unter Albanern die Überzeugung durchgesetzt, Albanien sei ein reizvolles und sehenswertes Land.

Ich habe den Eindruck, dass in dem Moment, wo man beschließt, nach Albanien zu reisen, einem diese Reise arrangiert wird, befördert und choreografiert. Der Zufall kommt auf den Plan, und das Vorhaben, in jenes randständige, bislang übel beleumundete, verfemte und vergessene Land zu reisen, wird von hoher Stelle befördert: Von dem Augenblick an, an dem man seine Aufmerksamkeit auf Albanien richtet, ist es, als würde man ein morphogenetisches Feld betreten, welches passgenaue Zufälle herstellt und die Umstände so steuert, dass diese ineinandergreifen wie ein Puzzle, dass sich absonderliche Handlungsstränge ergeben und romanhaft überlagern. Zum Glück hat man in Albanien viel zu wenig Zeit, um sich darüber klar zu werden, erst in der Rückschau wird man gewahr, wie Albanien einem passiert ist. Man muss sich eingestehen, dass es nicht die Willenskraft war, nicht die eigenen Entscheidungen, die einen durch das Land trugen, sondern die Begebenheiten und die Begegnungen. Jörg Martin Dauscher


DIE PRESSE

»Im Jahre 2006 verschlug es Jörg Martin Dauscher erstmals nach Albanien. Fasziniert von Land und Leuten kehrte er von da an immer wieder zurück und bereiste Albanien ausführlich. Die Liebeserklärung des Autors umfasst die sagenhaft schöne Ionische Küste ebenso wie die altehrwürdigen Städte und das hohe Bergland. Persönliche Anekdoten, kurze Ausflüge in die kommunistische Vergangenheit, Tipps und Geschichten aus der Gegenwart fügen sich zu einem bunten Kaleidoskop. Der Autor führt die Leser in Gegenden und an Orte, die der Tourismus noch lange nicht entdeckt hat, und lässt sie teilhaben am Dorfleben, an alten Gebräuchen und am albanischen Selbstverständnis. Ob als uralter Knotenpunkt der Kulturen oder als neues Reiseziel.« ReiseTravel

»Hier finden Sie spannende und lustige Geschichten die Freude machen das Balkan-Land zu besuchen.« reisemagazin-online.com